Süßen Vier Spiele gehen kampflos an den Tabellenführer

Süßen / MG 26.01.2016
Trotz eines ungefährdeten 8:5-Sieges beim Tabellenvierten TTG Süßen II und des Ausbaus der Tabellenführung zeigten sich die Regionalligadamen des TTC Bietigheim-Bissingen recht unzufrieden mit ihrem Auftakt in die Rückrunde 2016.

Paloma Ballmann vom Tischtennis-Regionalligisten TTC Bietigheim-Bissingen ging mit der Leistung des Teams nach dem 8:5-Sieg bei der TTG Süßem II kritisch um: "Wir müssen besser spielen. Das war nicht gut, aber gewonnen ist gewonnen."

Begonnen hatte das Spiel mit einer Punkteteilung in den Doppeln. Hong Chen/Alexandra Kaufmann gewannen dabei kampflos gegen Nadine D'Elia/Gesa Schmid, während sich Ballmann/Yasmin Dietrich in vier Sätzen Martina Bechtel und Annika Schuler beugen mussten. Ein kampfloser Sieg von Chen gegen D'Elia und ein glattes 3:0 von Dietrich gegen Schmid, bei zwei glatten Niederlagen von Ballmann gegen Bechtel und Kaufmann gegen Schuler brachten den 3:3-Zwischenstand nach dem ersten Einzeldurchgang.

Für die Entscheidung sorgte der TTC im zweiten Durchgang. Chen besiegte Bechtel im Duell der Spitzenspielerinnen in drei Sätzen. Ballmann mit einem erneuten kampflosen Sieg gegen D'Elia, Dietrich mit einem tollen 3:1 gegen Schuler und Kaufmann mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Schmid brachten die Bietigheimerinnen vorentscheidend mit 7:3 in Front.

Die Gastgeberinnen rappelten sich in Form von zwei Siegen durch Schuler gegen Chen und Bechtel gegen Dietrich nochmals auf, doch der vierte kampflose Sieg von Kaufmann gegen D'Elia brachte dem TTC-Quartett den 8:5-Sieg.

Durch die Niederlage von Weinheim im Verfolgerduell in Betzingen führt der TTC nun die Tabelle in der Regionallga mit drei Punkten Vorsprung an.