Palma de Mallorca / Martin Dahms  Uhr
Die Tierquälerei auf der spanischen Ferieninsel geht weiter. Gleich acht Kampfstiere werden an diesem Freitag in der berühmten Arena von Palma der Mallorca ungeachtet aller Proteste gegen die Corrida, wie der Stierkampf genannt wird, getötet. Warten Sie nicht zu lange, bis es zu spät ist“, werben die Veranstalter des Stierkampfes, der an diesem Freitag in der Arena von Palma de Mallorca stattfinden soll. „Zu spät“ soll heißen: bis die tauromaquia – also die Stierkämpferkunst – in Spanien eines Tages vielleicht doch verboten...