Fans der einstigen ARD-Soap dürfen sich freuen: „Verbotene Liebe“ kommt zurück. Das berichtet „Bild“ und beruft sich dabei auf Informationen aus Produktionskreisen.
Das Comeback nach dem TV-Aus vor fünf Jahren soll allerdings nicht im Ersten, sondern auf RTL zu sehen sein. „RTL hatte ja im April die ersten 150 Folgen wieder online gestellt. Die Abrufzahlen waren so gut, dass man sich nun entschieden hat, neue Folgen zu produzieren“, zitiert „Bild“ einen Insider.
Und auch der Sender selbst bestätigt auf seiner Webseite: „RTL arbeitet gemeinsam mit der UFA an einer Neuauflage der beliebten Serie für TVNOW.“

Im Juli gehen die Dreharbeiten los

Gedreht wird voraussichtlich ab Juli im Rheinland. Ein Ausstrahlungsdatum stehe allerdings noch nicht fest. Sicher ist jedoch: Altbekannte Gesichter der Serie sind wieder am Start – darunter auch Jo Weil, der 2007 als Oliver Sabel eine der Hauptrollen übernahm. Wie „Bild“ schreibt, werden die neuen Folgen vorerst online ausgestrahlt.

Youtube

Drei Millionen Zuschauer pro Tag

Am 2. Januar 1995 flimmerte die erste Folge von „Verbotene Liebe“ über die Bildschirme und lockte rund drei Millionen Zuschauer pro Tag vor die Fernseher. Die Geschichten rund um Charlie Schneider (Gabriele Metzger), Tanja Gräfin von Lahnstein (Miriam Lahnstein) und Clarissa von Anstetten (Isa Jank) wurden Kult. Wegen zu schlechter Quoten war 2015 nach 20 Jahren und insgesamt 4664 Folgen Schluss. Fans mussten auf die alten Online-Episoden zurückgreifen – bis sich RTL nun die Rechte an der Serie sicherte.