Einschaltquoten ZDF-Wiederholung triumphiert im TV

Was ist im Moor vor 15 Jahren passiert? Kommissar Keller (Robert Atzorn) geht in fünf Tagen in Rente, doch der Fall um Fee lässt ihm keine Ruhe. Foto: ZDF/Marion von der Mehden
Was ist im Moor vor 15 Jahren passiert? Kommissar Keller (Robert Atzorn) geht in fünf Tagen in Rente, doch der Fall um Fee lässt ihm keine Ruhe. Foto: ZDF/Marion von der Mehden © Foto: Marion von der Mehden
Berlin / DPA 13.02.2018

Auch als Wiederholung funktionierte das ZDF-Krimidrama „Das Mädchen aus dem Totenmoor“ hervorragend.

6,19 Millionen Zuschauer verfolgten am Montagabend ab 20.15 Uhr, wie Kommissar Keller, gespielt von Robert Atzorn, einen 15 Jahre alten und bisher ungeklärten Fall wieder ausgräbt. Der Marktanteil betrug 18,2 Prozent. Bei der Erstausstrahlung im Januar 2016 interessierten sich sogar rund 8,3 Millionen Menschen für den Film.

Damit lag das ZDF vor der ARD mit ihrer Rosenmontagshow „Karneval in Köln 2018“, für die sich 4,31 Millionen Zuschauer (14,8 Prozent) interessierten. Zuvor hatten 5,87 Millionen Zuschauer (17,9 Prozent) um 20 Uhr die Hauptausgabe der „Tagesschau“ allein im Ersten eingeschaltet. Auf die RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ entfielen um 20.15 Uhr 4,15 Millionen Zuschauer (12,1 Prozent), 3,12 Millionen (9,7 Prozent) waren danach bei der Reihe „Undercover Boss“ dabei.

Die ProSieben-Serie „The Big Bang Theory“ sahen 2,68 Millionen Zuschauer (7,8 Prozent), die Sat.1-Actionserie „Lethal Weapon“ 1,90 Millionen (5,5 Prozent), die Vox-Auswanderersoap „Goodbye Deutschland!“ 1,71 Millionen (5,1 Prozent), der ZDFneo-Krimi „Inspector Barnaby: Der Tote im Kornkreis“ 1,59 Millionen (4,7 Prozent), der Kabel-eins-Actionthriller „Mission Impossible“ 0,89 Millionen (2,8 Prozent) und die RTL-II-Soap „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!“ 0,88 Millionen (2,6 Prozent).

Die Berichterstattung von den Olympischen Winterspielen in Südkorea lief am Tage gut, besonders die Biathlon-Erfolge kamen beim Publikum an: 5,34 Millionen Zuschauer (44,4 Prozent) verfolgten ab kurz nach 11 Uhr, wie sich Laura Dahlmeier ihre zweite Goldmedaille sicherte, und 6,16 Millionen (40,3 Prozent) ab 13 Uhr, wie Benedikt Doll in der Verfolgung Bronze gewann.

Im Jahresschnitt 2018 liegt das ZDF unter den deutschen Fernsehsendern bislang mit einem Marktanteil von 14,2 Prozent auf Platz eins. Es folgt das Erste mit 12,3 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,5 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (5,7 Prozent), Vox (4,8 Prozent), ProSieben (4,0 Prozent), Kabel eins (3,3 Prozent), ZDFneo (3,1 Prozent) sowie RTL II (2,9 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Das Mädchen aus dem Totenmoor