Fans der Serie „Wolfsland“ warten bereits sehnlichst auf neue Folgen. Der „DonnerstagsKrimi im Ersten“ präsentiert am 22. Dezember 2022 nun die elfte Folge mit dem Titel „Wolfsland – 20 Stunden“. Darin geht es um einen mysteriösen Schrei, der zu einem schlimmen Alptraum führt.
  • Wann läuft der Film im TV?
  • Worum geht es?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Ausstrahlung, Mediathek, Handlung, Darsteller und Drehorte – alle Infos zu Folge 11 findet ihr hier im Überblick.

„Wolfsland – 20 Stunden“: Sendetermine und Sendezeit

Die Erstausstrahlung von „Wolfsland – 20 Stunden“ ist im Dezember 2022. Der „DonnerstagsKrimi im Ersten“ läuft, wie der Name schon sagt, am Donnerstag, 22.12.2022, im Ersten. Der Film ist dort zur Primetime um 20:15 Uhr zu sehen. In der darauffolgenden Nacht, also am 23.12.2022, um 00:30 Uhr, wird der Krimi wiederholt.

Gibt es „Wolfsland – 20 Stunden“ in der ARD-Mediathek?

Wer die Erstausstrahlung und die Wiederholung des Films verpasst hat, hat Glück: Die elfte Folge „Wolfsland“ steht nach der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek zur Verfügung. Dort könnt ihr „20 Stunden“ für sechs Monate kostenlos online streamen.

„Wolfsland – 20 Stunden“: Handlung am 22.12.2022

Burkhard „Butsch“ Schulz hat sich gerade erst von seinen Verletzungen erholen können. Vor kurzer Zeit musste er noch aufgrund von Schussverletzungen im Rollstuhl sitzen. Dies ist nun endlich Vergangenheit. Da Butsch in eine neue Wohnung zieht, hilft ihm seine Kollegin Viola Delbrück beim Schleppen der Kartons. Auch sie hat ihre Dämonen mittlerweile im Griff und geht optimistisch durchs Leben. Es ist ein sonniger später Nachmittag. Die beiden tragen Kartons, räumen aus und witzeln miteinander. Plötzlich schallt ein gellender Schrei durch das Treppenhaus. Die schrecklichsten 20 Stunden beginnen...
Nach einem gellenden Schrei stehen 20 Stunden voller Grauen an. Butsch (Götz Schubert) befragt die Hausbewohner (Florian Kleine und Dominique Chiout) dazu.
Nach einem gellenden Schrei stehen 20 Stunden voller Grauen an. Butsch (Götz Schubert) befragt die Hausbewohner (Florian Kleine und Dominique Chiout) dazu.
© Foto: MDR/Molina Film/Maor Weisburd

„Wolfsland – 20 Stunden“: Besetzung am 22.12.2022

Yvonne Catterfeld und Götz Schubert übernehmen auch in „20 Stunden“ die Hauptrollen. Wer darüber hinaus in dem Film zu sehen ist, seht ihr in der Besetzungsliste.
Rolle – Schauspieler
  • Burkhard Schulz – Götz Schubert
  • Viola Delbrück – Yvonne Catterfeld
  • Anne Konzak – Christina Große
  • Gunnar Wendt – Lasse Myhr
  • Jakob Böhme – Jan Dose
  • Herr Grimm – Stephan Grossmann
  • Rose Delbrück – Petra Zieser
  • Clemens Wendt – Hilmar Eichhorn
  • Suse Wendt – Eva Weißenborn
  • Stefan Gröba – Paul Wollin
  • Moni Leinemann – Dominique Chiout
  • Solweig Prinzner – Hannah Ehrlichmann
  • Thomas Leinemann – Florian Kleine
  • Hanno Basewitz – Jörg Westphal
  • Elfriede Hecker – Heide Simon
  • Findeisen – Jonas Fürstenau

Wann und wo wurde „Wolfsland – 20 Stunden“ gedreht?

Fans von „Wolfsland“ interessieren sich auch für den Drehort von „20 Stunden“. Vom 10. März 2021 bis zum 10. April 2021 fanden die Dreharbeiten in Görlitz und Umgebung statt. Es wurde unter anderem an der Peterskirche und auf dem Untermarkt gefilmt.