Einschaltquoten WM-Spiel um Platz drei bei Quoten Nummer eins

Angelique Kerber holte sich den Pokal in Wimbledon. Foto: Jonathan Brady
Angelique Kerber holte sich den Pokal in Wimbledon. Foto: Jonathan Brady © Foto: Jonathan Brady
Berlin / DPA 15.07.2018

Das sogenannte kleine Finale der Fußball-WM war am Samstag die meistgesehene Fernsehsendung des Tages. 8,53 Millionen Zuschauer sahen den 2:0-Sieg Belgiens über England beim Spiel um Platz drei.

Der Marktanteil der 16-Uhr-Partie im Ersten lag bei 52,7 Prozent. Bei der WM 2014 in Brasilien hatte das Spiel um Platz drei deutlich mehr Zuschauer gehabt: Beim 3:0-Sieg der Niederlande über den Gastgeber Brasilien hatten damals gut 17,5 Millionen Zuschauer eingeschaltet, der Marktanteil lag bei über 60 Prozent - allerdings wurde dieses Spiel abends um 22 Uhr angepfiffen.

Den erstmaligen Triumph von Angelique Kerber beim Tennisturnier von Wimbledon sahen in der Spitze mehr als drei Millionen Zuschauer; der Marktanteil betrug in der Spitze über 20 Prozent. Für die Übertragung im ZDF lagen am Sonntag mehrere Quotenwerte für einzelne Spielabschnitte der 65 Minuten dauernden Partie vor; eine Durchschnittsquote für das gesamte Finale, das Kerber am Samstag in zwei Sätzen mit 6:3, 6:3 gegen Serena Williams gewann, gab es zunächst nicht.

Im Hauptabendprogramm ab 20.15 Uhr lag das Erste mit der Show „Verstehen Sie Spaß“ in der Zuschauergunst vorn: 3,81 Millionen (17,9 Prozent) sahen die Sendung. Der Krimi „Kreuzweg“ aus der ZDF-Reihe „Kommissarin Lucas“ folgte mit 3,65 Millionen Zuschauern (16,7 Prozent) knapp dahinter.

Die RTL-Show „Die größten Fernsehmomente der Welt“ hatte 1,47 Millionen Zuschauer (7,5 Prozent), der Fantasyfilm „John Carter - Zwischen zwei Welten“ bei Vox erreichte 1,18 Millionen (5,4 Prozent). Den Animationsfilm „Hotel Transsilvanien“ auf Sat.1 schalteten 1,17 Millionen ein (5,4 Prozent). Die 20.15-Uhr-Folge der US-Krimiserie „Hawaii Five-O“ bei Kabel eins hatte 870 000 Zuschauer (4,1 Prozent), die Komödie „Whisky Tango Foxtrot“ bei ProSieben sahen 690 000 (3,1 Prozent) und das Abenteuerdrama „The Beach“ bei RTL II schauten 510 000 (2,3 Prozent).

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel