Tabea Waßmuth ist eine der erfolgreichsten Stürmerinnen im deutschen Frauenfußball. Beim VfL Wolfsburg trägt sie sich ebenso regelmäßig in die Torschützenliste ein wie in der deutschen Nationalmannschaft. Bei der Frauen-EM 2022 gehörte sie zum Kader und kam auf vier Einwechselungen. Das nächste große Ziel im DFB-Team hat Waßmuth schon vor Augen: Die WM 2023. Vorher gilt es für die gebürtige Gießenerin in der Saison der Frauen-Bundesliga 2022/23 gute Leistungen zu zeigen.
Tabea Waßmuth glänzt regelmäßig mit ihrer Torgefahr. Wie kam sie zum Fußball? Wie war bisher ihre Karriere? Und: Was ist über ihr Privatleben bekannt? Hier alle wichtigen Infos auf einen Blick.

Gehalt, Wohnort, Instagram: Das ist Tabea Waßmuth

Alle Fakten zu Tabea Waßmuth auf einen Blick:
  • Name: Tabea Waßmuth
  • Alter: 25
  • Geburtstag: 25.08.1996
  • Sternzeichen: Jungfrau
  • Geburtsort: Gießen, Hessen
  • Geschwister: einen Bruder
  • Wohnort: Wolfsburg
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Größe: 1,70 m
  • Beruf: Fußballerin und Doktorandin
  • Verein: VfL Wolfsburg
  • Beziehungsstatus: liiert
  • Kinder: keine
  • Gehalt: ca. 40.000 Euro/Jahr
  • Instagram: tabeawaßmuth

Lebenslauf und Karriere: So kam Tabea Waßmuth zum Fußball

Tabea Waßmuth begann als junges Mädchen mit dem Fußballspielen beim Karlsruher SV. 2008 folgte der Wechsel in den Nachwuchsbereich der TSG Hoffenheim. Der Grundstein für ihre weitere Fußballkarriere. 2012 gewann sie mit ihrer Mannschaft die deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft. Im Jahr 2012/13 rückte die Stürmerin in die zweite Frauenmannschaft der TSG auf. Mit dem Team stieg Waßmuth 2014 in die 2. Bundesliga auf. Von 2015 bis 2021 spielte sie für die erste Mannschaft der TSG Hoffenheim in der Frauen-Bundesliga und erzielte 28 Tore in 96 Ligaspielen. Zur Saison 2021/22 wechselte Waßmuth zum VfL Wolfsburg. Seit 2020 spielt Tabea Waßmuth auch in der Nationalmannschaft. Bei der EM 2022 war sie im Kader und kam auf vier Einwechslungen.
Tabea Waßmuth (r) im Zweikampf. Die Angreiferin vom VfL Wolfsburg kam bei der EM 2022 auf vier Einsätze von der Bank.
Tabea Waßmuth (r) im Zweikampf. Die Angreiferin vom VfL Wolfsburg kam bei der EM 2022 auf vier Einsätze von der Bank.
© Foto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Tabea Waßmuth privat: Hat sie einen Freund?

Über das Privatleben und insbesondere das Liebesleben von Tabea Waßmuth ist wenig öffentlich bekannt. Auf ihrem Instagram-Kanal lässt sie vereinzelt Privates durchblicken. Dem Sportbuzzer verriet sie, dass sie in einer Beziehung ist: "Ich habe das große Glück, dass mein Freund mit nach Wolfsburg gekommen ist. Wenn man nach Hause kommt und jemanden da hat, ist es leichter." Parallel zum Profi-Fußball beim VfL Wolfsburg arbeitet Waßmuth weiter an ihrer Promotion zur Rehabilitation für Schlaganfälle. Sie promoviert im Fachbereich Neuropsychologie an der Universitätsmedizin Mannheim. "Ich habe während des Studiums gemerkt, dass mich diese Schnittstelle zwischen Psychologie und Medizin sehr interessiert", sagte die Offensivkraft des VfL Wolfsburg dem SID. Zuvor schloss sie in Mannheim ein Psychologie-Studium ab.
Fun Fact: Im deutschen Nationalteam gilt Tabea Waßmuth als großer „Bergdoktor“-Fan, auch Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg verfolgt die Filme gerne.

Gehalt von Waßmuth: Was verdienen Fußballerinnen?

Genaue Zahlen sind öffentlich nicht über die Gehälter im Frauenfußball bekannt. Klar ist aber, dass sie deutlich weniger verdienen als die Männer. Beim VfL Wolfsburg und FC Bayern München verdienen die Frauen wohl am besten im Vergleich mit anderen Vereinen in der Frauen-Bundesliga. Mann kann davon ausgehen, dass Tabea Waßmuth etwa 40.000 Euro im Jahr verdient. Hinzu kommen Prämien, die die Spielerinnen bei bestimmten Erfolgen erhalten. Für den EM-Titel 2022 hatte der DFB 60.000 Euro Prämie ausgelobt. Für den Finaleinzug gab es 30.000 Euro pro Spielerin.

Giulia Gwinn, Merle Frohms, Lena Oberdorf & Co.

Weitere Porträts zu den Spielerinnen des deutschen Nationalteams gibt es hier: