Einschaltquoten Starke WM-Quoten am Sonntag

Dreifach-Torschütze gegen Panama: England-Kapitäne Harry Kane. Foto: Antonio Calanni/AP
Dreifach-Torschütze gegen Panama: England-Kapitäne Harry Kane. Foto: Antonio Calanni/AP © Foto: Antonio Calanni
Berlin / DPA 25.06.2018

Großes Interesse an der Fußball-WM am Sonntag: Am Abend verfolgten im Schnitt 12,74 Millionen Zuschauer ab 20 Uhr im Ersten, wie Polen mit 0:3 gegen Kolumbien verlor und damit ausschied. Der Marktanteil betrug 37,7 Prozent. Nicht eingerechnet in die Messungen der GfK-Fernsehforschung in Nürnberg sind Besucher von Public Viewings auf öffentlichen Plätzen und Gaststätten.

Schon bei den Nachmittagsbegegnungen war die Resonanz höher als zuvor an den Wochentagen: Das Spiel zwischen England und Panama, das 6:1 endete, brachte es ab 14 Uhr auf 6,91 Millionen Zuschauer (39,8 Prozent). Das hart umkämpfte 2:2 zwischen Japan und Senegal sahen ab 17 Uhr ebenfalls im Ersten 8,07 Millionen Menschen (36,6 Prozent).

Im Abendprogramm schlug sich als Fußball-Alternative der österreichische Krimi „Die Frau mit einem Schuh“ mit Nina Proll und Karl Fischer im ZDF noch am besten - ihn sahen 4,20 Millionen Zuschauer (12,2 Prozent). Die RTL-Komödie „Dating Queen“ mit Amy Schumer lag mit 1,62 Millionen Zuschauern (5,0 Prozent) deutlich dahinter.

Der ProSieben-Actionfilm „Godzilla“ hatte 1,54 Millionen Zuschauer (4,9 Prozent), die Vox-Show „Promi Shopping Queen“ 1,16 Millionen (4,0 Prozent), die Sat.1-Komödie „Catch me if you can“ mit Leonardo DiCaprio 1,02 Millionen (3,4 Prozent), das RTL-II-Drama „Wenn ich bleibe“ 0,86 Millionen (2,6 Prozent) und der ZDFneo-Krimi „Hattinger und die kalte Hand“ 0,84 Millionen (2,5 Prozent).

Die Frau mit einem Schuh

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel