Smudo ist ein deutscher Texter und Rapper der Hip-Hop-Gruppe „Die Fantastischen Vier“, mit welcher er bereits zehn Studioalben und zahlreiche Singles veröffentlicht hat. Neben seiner Karriere als Musiker hat er außerdem eine Vorliebe für Auto- und Flugsport und hat 2021 die „Luca“-App entwickelt. Anfang März 2022 besetzt er nun zum zweiten Mal zusammen mit seinem Bandkollegen Michi Beck als Coach den Doppelstuhl der Sat.1-Castingshow „The Voice Kids“.
  • Hat er eine Frau und Kinder?
  • Wie hoch ist sein Vermögen?
  • Woher kommt sein Name?
Wir haben Smudo genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von seiner Karriere bei „Fanta 4“ bis hin zu seinem Instagram-Account findet ihr hier.

Smudo Steckbrief: Richtiger Name, Größe, Instagram, Kinder

Alle Fakten zu dem Rapper im Überblick:
  • Bürgerlicher Name: Michael Bernd Schmidt
  • Künstlername: Smudo
  • Beruf: Rapper, Synchronsprecher, Schauspieler
  • Geburtstag: 06. März 1968
  • Alter: 53 Jahre
  • Sternzeichen: Fische
  • Größe: 1,85 m
  • Geburtsort: Offenbach am Main
  • Wohnort: Hamburg
  • Beziehungsstatus: verheiratet
  • Kinder: drei Töchter
  • Instagram: lesmoureal
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Smudo sitzt in der Jury von „The Voice Kids“ 2022

In der Jubiläumsstaffel der Sat.1-Show „The Voice Kids“ besetzt Smudo zusammen mit seinem Bandkollegen Michi Beck zum zweiten Mal als Coach den roten Doppelsitz. Erfahrung haben die beiden bereits einige gesammelt, denn bei „The Voice of Germany“ saßen sie schon fünfmal auf den Coach-Stühlen und holten zweimal den Sieg mit ihren Talenten. Auch bei „The Voice Kids“ 2022 wollen sie nun den Sieg mit ihrem Team einheimsen und sich gegen ihre Coach-Kollegen und deren Teams durchsetzen. „Es ist uns eine große Ehre im Jubiläumsjahr von 'The Voice Kids' erneut den Doppelstuhl zu besetzen und unsere Bühnen- und Banderfahrung mit den Talenten zu teilen“, so die Musiker im Interview mit Sat.1.

Smudo: Frau und Kinder

Smudo ist seit 2006 mit seiner Frau Esther Schmidt verheiratet und hat mit ihr drei Kinder. Seine zwei älteren Töchter kamen 2007 und 2010 zur Welt und heißen Amy und Olga. Der Name der jüngsten Tochter, die 2017 geboren wurde, ist nicht bekannt. Sein Privatleben versucht Smudo jedoch so gut es geht zu schützen, weshalb gemeinsame Auftritte eher eine Seltenheit sind. Seine Kinder hält er beispielsweise komplett aus der Öffentlichkeit heraus, um ihnen eine ganz normale Kindheit zu ermöglichen.

Smudo bei den „Fantastischen Vier“

Smudos musikalische Karriere begann 1986, als er mit dem Produzenten Andreas Rieke das „Terminal Team“ gründete. Einige Jahre später stießen dann Michi Beck und Thomas D zum „Terminal Team“, weshalb die Band sich in „Die Fantastischen Vier“ umbenannte. 1991 erschien schließlich ihr erstes Stück „Jetzt geht’s ab“ auf dem ersten deutschen Hip-Hop-Sampler „Krauts with Attitude“.
In den darauffolgenden Jahren brachten „Die Fantastischen Vier“ ihre ersten Alben auf den Markt, mit denen sie auch durch ganz Deutschland tourten. Im Juli 2009 spielte die Gruppe in Stuttgart zum 20-jährigen Jubiläum ihres Bestehens vor rund 60.000 Fans ein Konzert mit dem Namen „Heimspiel“. Daraufhin erschien ebenfalls zum 20-jährigen Bestehen der Gruppe ein Tributalbum unter dem Namen „A Tribute to Die Fantastischen Vier“, auf dem diverse Künstler Titel von den „Fantastischen Vier“ coverten.
Am 28. September 2010 gab die Band weltweit ein Live-Konzert, das zusätzlich zum Vorführort per Direktübertragung in 100 Kinos gesendet und in 3D vorgeführt wurde. 2014 feierten sie des Weiteren ihr 25-jähriges Bestehen, auf welches die Veröffentlichung ihres neunten Studioalbums mit dem Titel „Rekord“ folgte. Im April 2018 wurde ihr bisher aktuellstes Album „Captain Fantastic“ veröffentlicht.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Smudo: Woher kommt sein Künstlername?

Der Rapper Smudo heißt mit bürgerlichem Namen Michael Bernd Schmidt, weshalb sich viele Fans fragen, woher der Künstlername „Smudo“ eigentlich kommt. Der Name hat seinen Ursprung in der Schulzeit des Musikers. Damals stand er gerne erst kurz vor dem Beginn der Schule auf und vernachlässigte dann sein Äußeres. An seinen Nachnamen angelehnt erhielt er deshalb den Spitznamen „Schmuddel“, was im Laufe der Jahre zu „Smudo“ wurde.

Smudo: Auto- und Flugsport

Neben seiner Karriere als Musiker hat Smudo eine Vorliebe für Autos und Flugzeuge. Angeregt durch die Rennsimulation „Grand Prix Legends“ erwarb er 1999 bei der „Zakspeed“-Rennfahrerschule die DMSB-Lizenz der Kategorie „International C“ und ist seitdem im Rennsport aktiv. Er nahm dadurch bereits mehrmals an Langstreckenmeisterschaften und 24h-Rennen auf der berühmten Nordschleife des Nürburgrings teil, zunächst mit einem VW New Beetle Biodiesel, später mit einem als „Bioconcept-Car“ bezeichneten Ford Mustang. Seit 2016 startet „Four Motors“ mit Smudo in einem Porsche Cayman GT4 auf der Nordschleife. 2017 gewann das Team in ihrer Klasse und schloss das 24h-Rennen am Nürburgring mit dem Gesamtrang 46 ab.
Des Weiteren hat Smudo seit 2005 eine Fluglizenz und ist der Chef seiner selbsternannten Fluglinie „Flieg Schmidt“, bestehend aus einer zweimotorige Piper PA-34 Seneca V220T Baujahr 1998.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Smudo hat die „Luca“-App entwickelt

Als Ergänzung der Corona-Warn-App des Bundes hat Smudo während der COVID-19-Pandemie die App „Luca“, eine Kontaktdatenverwaltung und Kontaktnachverfolgung, entwickelt. Diese zielt darauf ab, Gastgebern und Institutionen, also Restaurants, Heimen oder Kultureinrichtungen, eine interaktive Datenbank zur Verfügung zu stellen, die Kontakte und Bewegungen verwaltet.
Die App stand jedoch immer wieder im Fokus der öffentlichen Kritik, denn sie wurde nicht nur für die Kontaktdatenverfolgung in der Corona-Pandemie verwendet, sondern auch für andere Zwecke, wie zum Beispiel in der Strafverfolgung, missbraucht. Aus diesem Grund wechselten die Institutionen großteils wieder zur Nutzung der Corona-Warn-App.

Smudo: Vermögen

Durch seine jahrelange Karriere als Rapper bei der Band „Fanta 4“ konnte Smudo offenbar ein beachtliches Vermögen anhäufen. Laut der Internetseite www.vermoegenmagazin.de soll er ein geschätztes Vermögen von rund 20 Millionen Euro besitzen.