Einschaltquoten Schneckenrennen im TV: „Charité“ hauchdünn vorn

Der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg (Tristan Göbel, r) und Tschick (Anand Batbileg) lockten 1,20 Millionen Zuschauer an die Bildschirme. Foto: Reiner Bajo/Studiocanal/rbb/ARD
Der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg (Tristan Göbel, r) und Tschick (Anand Batbileg) lockten 1,20 Millionen Zuschauer an die Bildschirme. Foto: Reiner Bajo/Studiocanal/rbb/ARD © Foto: Reiner Bajo
Berlin / DPA 25.07.2018

Das warme Wetter und die Urlaubszeit lähmen weiter den Fernsehkonsum der Deutschen.

Favorit war am Dienstagabend die „Tagesschau“, die allein im Ersten zwar nur auf 3,14 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 14,3 Prozent) kam, aber in allen elf Programmen, die sie um 20 Uhr ausstrahlen, 7,11 Millionen Zuschauer (32,5 Prozent) hatte. Im NDR Fernsehen waren es beispielsweise bundesweit 0,94 Millionen, was einen Marktanteil von 4,3 Prozent bedeutete.

Im anschließenden Abendprogramm ab 20.15 Uhr begann dann das Schneckenrennen. Im Ersten lag ganz knapp die Wiederholung der historischen Krankenhausserie „Charité“ mit 2,07 Millionen vorn (9,0 Prozent. Im ZDF sahen um 20.15 Uhr 2,02 Millionen Menschen (8,8 Prozent) die Dokumentation „Supermächte - America first?“. Im Ersten steigerte sich dann um 21.00 Uhr die Krankenhausserie „In aller Freundschaft“ immerhin auf 3,31 Millionen Zuschauer (13,5 Prozent).

Den zweiten Teil der RTL-Sozialdokusoap „Zahltag“, unter anderem mit Ilka Bessin, verfolgten 1,90 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent), 220 000 mehr als zum Start eine Woche zuvor. Auf die Wiederholung des ZDFneo-Krimis „Die Toten vom Bodensee: Stille Wasser“ entfielen 1,66 Millionen Zuschauer (7,0 Prozent) und auf die Sat.1-Krimiserie „Der letzte Bulle“ 1,43 Millionen (6,2 Prozent).

Die Vox-Reihe „Hot oder Schrott“ verbuchte 1,07 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent), die ProSieben-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ 0,84 Millionen (3,7 Prozent), die RTL-II-Reihe „Zuhause im Glück“ 0,84 Millionen (3,6 Prozent) und die Kabel-eins-Reihe „Die Klinik - Ärzte, Helfer, Diagnosen“ 0,59 Millionen (2,5 Prozent).

Zu späterer Stunde interessierten sich 1,20 Millionen Zuschauer (8,5 Prozent) für den ARD-Abenteuerfilm „Tschick“, eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Wolfgang Herrndorf.

Charité im Ersten

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel