Berlin / DPA

Das DFB-Pokalspiel war am Mittwochabend klarer Quotensieger. Fußball-Bundesligist Werder Bremen gewann beim FC Schalke 04 mit 2:0 (0:0) und ist damit zum ersten Mal seit 2016 wieder im DFB-Pokal-Halbfinale.

Die Live-Übertragung im Ersten verfolgten ab 20.45 Uhr im Schnitt 6,29 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 22,1 Prozent. Die „Tagesschau“ um 20 Uhr verfolgten allein im Ersten 4,52 Millionen (15,8 Prozent), die „Sportschau“ direkt danach 4,53 Millionen (17,0 Prozent).

Das ZDF zeigte angesichts der starken Fußballkonkurrenz ab 20.15 Uhr eine Wiederholung des TV-Krimis „Der Kommisssar und das Meer: Für immer Dein“ aus dem Jahr 2016. Im Schnitt 5,44 Millionen (17,4 Prozent) interessierten sich für die Ermittlungen von Walter Sittler als Kommissar Anders in einem Mordfall, bei dem ein junges Paar erschossen wurde, kurz nachdem es seine Verlobung bekannt gegeben hatte.

Die zweistündige Rankingshow „Die 25 verblüffendsten Geschichten, über die Sie morgen garantiert reden werden!“ mit Sonja Zietlow auf RTL sahen im Schnitt 1,67 Millionen (5,5 Prozent). Die Wiederholung des Krimis „Wilsberg: Prognose Mord“ bei ZDFneo interessierte ebenfalls 1,67 Millionen (5,4 Prozent), die Serie „Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte“ auf ProSieben 1,41 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent).

Die Rankingshow „Die Unglaublichsten... Kameraknaller“ auf Sat.1 sahen ab 20.15 Uhr 1,19 Millionen Zuschauer (4,2 Prozent), den Thriller „Der Anschlag“ mit Ben Affleck und Morgan Freeman auf Kabel eins 1,09 Millionen (3,8 Prozent), die Krankenhausserie „New Amsterdam“ auf Vox im Schnitt 0,95 Millionen (3,1 Prozent) und die Dokusoap auf RTL II „Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen“ ebenfalls 0,95 Millionen (3,1 Prozent).

Der Kommissar und das Meer: Für immer Dein