Spielmacherin Sara Däbritz ist eine feste Größe in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Die Fußballerin ging als Schlüsselspielerin in die Europameisterschaft 2022. Die frühere Bayern- und Freiburg-Spielerin wechselt in diesem Sommer von Paris Saint-Germain zum Champions-League-Sieger Olympique Lyon.
  • Doch wie tickt der Mittelfeld-Star eigentlich privat?
  • Hat sie einen Freund?
  • Wie kam sie zum Fußball?
Gehalt, Instagram, Wechsel von PSG – wir stellen euch die Fußballerin im Porträt genauer vor.

Sara Däbritz im Steckbrief: Größe, Alter, Verein, Eltern, Partner

Alle Fakten zu Fußballprofi Sara Däbritz auf einen Blick:
  • Name: Sara Ilonka Däbritz
  • Alter: 27
  • Geburtstag: 15. Februar 1995
  • Geburtsort: Amberg
  • Größe: 1,71 m
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Beruf: Profifußballerin und Wirtschaftspsychologie-Studentin
  • Partner: Lukas Dotzler
  • Eltern: Aurelia und Günter Däbritz
  • Verein: Olympique Lyon (seit Juli 2022)
  • Instagram: sara.daebritz13​

Karriere und Lebenslauf: Wie kam Sara Däbritz zum Fußball?

Beim Finale der EM 2022 haben viele Fans in Ebermannsorf im Landkreis Amberg-Sulzbach den deutschen Fußball-Frauen die Daumen gedrückt. Die Gemeinde in der Oberpfalz ist die Heimat von Sara Däbritz. Die Mittelfeldspielerin mit der Nummer 13 hat als Kind bei der SpVgg Ebermannsdorf mit dem Fußballspielen angefangen. Mit 13 Jahren ging es für sie dann zur JFG Vilstal und 2010 zur SpVgg Weiden. Nach einem Jahr folgte der Wechsel zum SC Freiburg, für den sie ihr Bundesligadebüt gab. Der FC Bayern München verpflichtete sie zur Saison 2015/16. Mit ihm gewann sie ihre erste Deutsche Meisterschaft. Im Sommer 2019 zog Sara Däbritz weiter nach Frankreich, wo sie drei Jahre unter Vertrag stand bei Paris St. Germain (PSG). Neben ihrer steilen Fußball-Karriere studiert die 27-Jährige Wirtschaftspsychologie.

Wechsel in Frankreich: Sara Däbritz spielt jetzt für Olympique Lyon

Nach drei Jahren bei Paris St. Germain geht es für Sara Däbritz nach der Europameisterschaft beim Champions-League-Sieger Olympique Lyon weiter. Die 27-Jährige entwickelte sich bei PSG zur international bekannten Topspielerin, und nimmt nun den nächsten Schritt auf der Karriereleiter. „Mir gefällt die Gemütlichkeit dort. Ich fühle mich ganz wohl in Frankreich und kulinarisch ist es auch lecker“, sagte die frühere Bundesliga-Spielerin. Zu ihren französischen Sprachkenntnissen meinte sie: „Meistens verstehe ich alles, aber manchmal auch nicht.“

Seit wann spielt Sara Däbritz in der Nationalmannschaft?

Mit mehr als 90 Länderspielen ist Sara Däbritz die routinierteste Spielerin im DFB-Kader nach Alexandra Popp. Gemeinsam mit ihr und Svenja Huth ist sie eine von drei Kapitäninnen. Die Spielmacherin war bei der EM 2022 die einzige deutsche Feldspielerin aus dem Ausland, sorgte für Ordnung im Mittelfeld und leistete wichtige Arbeit. Ihr Wort hat längst Gewicht, sie hat sich zur Führungsspielerin entwickelt. „Sie wird eine zentrale Figur in unserem Spiel, eine der wichtigsten Achsenspielerinnen sein“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vor der Europameisterschaft.
Als Europameisterin von 2013 und Olympiasiegerin von 2016 weiß sie auch, wie süß große Triumphe mit dem DFB-Team schmecken. Für die Nationalmannschaft der U15 stand Sara Däbritz erstmals 2010 auf dem Rasen. 2013 erfolgte ihr Debüt in einem A-Länderspiel. Für die im selben Jahr in Schweden ausgetragene Europameisterschaft wurde sie von der damaligen Bundestrainerin Silvia Neid in den Kader nachberufen.

Gehalt von Sara Däbritz: Was verdienen Fußballerinnen?

Über die Gehälter im Frauenfußball sind in der Öffentlichkeit keine genauen Zahlen bekannt. Klar ist aber, dass sie deutlich weniger verdienen als die Männer. Beim VfL Wolfsburg und FC Bayern München verdienen die Frauen wohl am besten im Vergleich mit anderen Vereinen in der Frauen-Bundesliga. Man kann davon ausgehen, dass sie mehr als 40.000 Euro im Jahr verdienen. Über das genaue Gehalt von Sara Däbritz in Frankreich ist jedoch aktuell nichts bekannt. Hinzu kommen für die Spielerinnen aber Prämien, die bei bestimmten Erfolgen gezahlt werden. Für den EM-Titel 2022 hatte der DFB 60.000 Euro Prämie ausgelobt. Für den Finaleinzug gab es 30.000 Euro pro Spielerin, auch die Halbfinal- und Viertelfinalspiele wurden belohnt.

Fußballer Lukas Dotzler ist der Freund von Sara Däbritz

Bei der EM in England waren alle Augen auf Sara Däbritz und ihre Teamkolleginnen gerichtet. Die Fußball-Frauen erfreuen sich einer großen Beliebtheit und rücken immer mehr ins Interesse der Öffentlichkeit. Natürlich interessiert es da auch viele, was über das Privatleben der DFB-Stars bekannt ist. Seit längerem ist die Mittelfeldspielerin mit Lukas Dotzler zusammen. Ihr Freund teilt die Leidenschaft für den Fußball. Er erzielte schon viele Erfolge in der Bayernliga und Regionalliga und spielt für den SV Donaustauf. Die beiden lebten schon eine Weile gemeinsam in Paris, als Sara Däbritz damals nach Frankreich wechselte.

Sara Däbritz hat viele Follower auf Instagram

Auf Instagram folgten den Nationalspielerinnen schon vor der WM hundetausende Abonnenten, doch das Turnier hat ihnen zu noch mehr Popularität im sozialen Netzwerk verholfen. Giulia Gwinn vom FC Bayern ist die Social-Media-Königin der DFB-Auswahl und zählt mehr als 450.000 Follower (Stand August 2022). Im teaminternen Instagram-Ranking folgt Mittelfeldspielerin Sara Däbritz auf Rang zwei mit rund 220.000 Abonennten. Die bekommen regelmäßig Einblick in ihr Leben auf dem Fußballplatz und auch abseits davon.

Giulia Gwinn, Merle Frohms, Lena Oberdorf & Co.

Weitere Porträts zu den Spielerinnen des deutschen Nationalteams gibt es hier: