Die deutsche Hörfunk- und Fernsehmoderatorin Sabine Heinrich ist vor allem durch ihre Moderationen beim WDR bekannt geworden. Dort hat sie bereits Sendungen wie „Schorn und Heinrich“ und „Zimmer frei!“ moderiert. Und auch die Moderation des deutschen Vorentscheids des „Eurovision Song Contests“ übernahm sie zweimal in Folge. Im September 2022 moderiert sie nun zum dritten Mal die ZDF-Quizshow „Das große Deutschland-Quiz“.
  • Ist sie verheiratet?
  • Wie heißt ihr Podcast?
  • Worum geht es in ihrem Buch?
Wir haben Sabine Heinrich genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von ihrer Größe bis hin zu ihren Moderationen beim WDR findet ihr hier.

Sabine Heinrich im Steckbrief: Alter, Größe, Instagram

Die wichtigsten Fakten zu der Fernsehmoderatorin im Überblick:
  • Name: Sabine Heinrich
  • Beruf: Hörfunk- und Fernsehmoderatorin
  • Geburtstag: 27. Dezember 1976
  • Alter: 45 Jahre
  • Sternzeichen: Steinbock
  • Größe: 1,67 m
  • Geburtsort: Unna
  • Beziehungsstatus: unbekannt
  • Kinder: ein Kind
  • Instagram: sabheinrich

Sabine Heinrich moderiert „Das große Deutschland-Quiz“ im ZDF

Die Moderatorin Sabine Heinrich begrüßt am 17. September 2022 in „Das große Deutschland-Quiz“ vier prominente Rateteams zu einer Spiel- und Quizreise durch Deutschland. Dabei geht es um Städte, unbekannte oder geheime Orte, Architektur und Landschaften, Naturschauplätze, berühmte und unbekannte Persönlichkeiten, Traditionen und Kultur- und Bodenschätze. Die Fragen und verblüffenden Antwortmöglichkeiten werden mit Einspielfilmen, Studiogästen, Requisiten oder Studioaktionen inszeniert. In wechselnden Duellen treten die vier Teams gegeneinander an, bis die beiden besten Teams ins Finale einziehen und schließlich um den Sieg spielen. Das daraus resultierende Gewinner-Team spendet die Gewinnsumme an eine oder mehrere karitative Einrichtungen und Organisationen. Mit dabei sind Promis wie Johann Lafer, Amira Pocher, Malaika Mihambo, Susan Link und viele weitere.

Ist Sabine Heinrich verheiratet?

Sabine Heinrich hält ihr Privatleben komplett von der Öffentlichkeit fern. Auch ob es einen Mann in ihrem Leben gibt, hält sie unter Verschluss, weshalb nicht bekannt ist, ob sie verheiratet ist. Anders als ihr Liebesleben konnte sie ihre Schwangerschaft im Jahr 2016 jedoch nicht geheim halten. Weitere Details zu ihrem Kind hat sie jedoch nicht veröffentlicht. Auch Bilder von diesem wird es im Netz nicht geben, dies verriet Sabine Heinrich selbst auf ihrem Facebook-Account.

Sabine Heinrich beim WDR

Im Jahr 2006 war Sabine Heinrich an der Seite des Fernsehmoderators Thorsten Schorn in der zehnteiligen Live-Show „Schorn und Heinrich“ im WDR zu sehen. Zwei Jahre später moderierte sie schließlich die Aftershowparty des Musikpreises „1Live Krone“. Ab 2010 gehörte Sabine Heinrich zum Team der Außenreporter bei der WDR-Sendung „Zimmer frei!“. Zudem moderierte sie beim öffentlich-rechtlichen Digitalsender One das tägliche Magazin „Einsweiter“, welches im Auftrag des WDRs produziert wurde. Ab September 2011 hatte Sabine Heinrich daraufhin eine wöchentliche Gesprächssendung unter dem Namen „1Live Talk mit Frau Heinrich“, für welche sie den Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Moderatorin“ erhielt. In der Serie „Unser Land in den 70ern“ des WDR-Fernsehens übernahm Sabine Heinrich 2017 die Folge ihres Geburtsjahres „Das Jahr der Helden – 1976“ und ein Jahr später in der Fortsetzung „Unser Land in den 80ern“ die Folge „Zurück in die Zukunft – 1985“.

Sabine Heinrich Moderationen: „Unser Star für Oslo“ und Co.

Sabine Heinrich moderierte im Jahr 2010 an der Seite des Fernsehmoderators Matthias Opdenhövel die Echoverleihung im Ersten sowie die Sendung „Unser Star für Oslo“ auf ProSieben. Des Weiteren moderierte das Duo die Vorberichterstattung des „Eurovision Song Contests“ am Abend und die Grand-Prix-Party im Anschluss. Auch im darauffolgenden Jahr übernahm Sabine Heinrich zusammen mit Opdenhövel die Moderation zum deutschen Vorentscheid des ESCs. Im Juli 2021 moderierte sie dann erstmals die ZDF-Quizsendung „Das große Deutschland-Quiz“, welche zunächst im Vorabendprogramm ausgestrahlt, später jedoch zur Primetime gezeigt wurde.

Sabine Heinrich Buch: „Sehnsucht ist ein Notfall“

Neben ihrer Karriere als Moderatorin ist Sabine Heinrich auch als Autorin aktiv. Im März 2014 veröffentlichte sie ihren ersten Roman unter dem Namen „Sehnsucht ist ein Notfall“. Dieser handelt von Eva, die ihren Partner betrügt und daraufhin herausfindet, dass sie mit ihrer Affäre viel glücklicher ist. Als sie dann einen Anruf von ihrer Oma erhält, welche erst vor kurzem ihren Opa verlassen hat, beschließen die beiden nach Italien abzuhauen.

Sabine Heinrich Podcast: „Hirn & Heinrich“

Sabine Heinrich veröffentlicht einmal im Monat Episoden ihres eigenen Podcasts „Hirn & Heinrich – der Wissenspodcast des DZNE“. Sie spricht darin vor allem über Erkrankungen, die Nervenzellen schädigen und zerstören, wie zum Beispiel Alzheimer, Demenz und Parkinson. Wo steht die Forschung aktuell? Welche Krankheitsmechanismen und –Ursachen sind bekannt? Welche Hoffnung versprechen Medikamente, und was kann man heute schon tun, um Krankheitsrisiken zu senken oder um die Lebensqualität von Patienten und Angehörigen zu verbessern? – all diese Fragen stellt sie international führenden Wissenschaftlern des Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen.