Am Sonntag, 19.06.2022, zeigt das ZDF einen weiteren Teil der beliebten Filmreihe „Rosamunde Pilcher“ im Rahmen des „Herzkinos“. In „Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“ hat Kate, die früh Mutter geworden ist, das Gefühl, im Leben etwas verpasst zu haben. Ein Streit zwischen ihr und ihrem 30 Jahre älteren Freund Dan führt schließlich zur Trennung. Kate beginnt daraufhin die wilde Sorglosigkeit mit dem Surfer Caine zu genießen. Doch dann stößt ihr Sohn auf Informationsmaterial über Alzheimer...
  • Ist der Film in der ZDF-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film gibt es hier in der Übersicht.

„Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“: ZDF-Sendetermine

Im Rahmen des „Herzkinos“ zeigt das ZDF am Sonntag, 19.06.2022, die Episode „Raus in den Sturm“ der beliebten Filmreihe „Rosamunde Pilcher“. Die Erstausstrahlung des Filmes war bereits 2019. Er beträgt eine Länge von etwa 90 Minuten und wird zur Primetime um 20:15 Uhr ausgestrahlt.

„Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“: ZDF-Mediathek

Wie gewohnt könnt ihr auch die neue Episode der belieben Filmreihe in der ZDF-Mediathek streamen. Dort ist „Rosamunde Pilcher“ bereits eine Woche vor der TV-Ausstrahlung online. Zudem steht der Film in der Mediathek auch nachträglich als Wiederholung bis zu einem Jahr zur Verfügung.

„Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“: Handlung am 19.06.2022

Kate und Dan leben in einem alten Herrenhaus auf dem Land. Mit ihnen unter einem Dach wohnt Kates Sohn Pete, der mit seinen 15 Jahren langsam flügge wird. Dabei beschleicht Kate, die sehr jung Mutter wurde, immer mehr das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Im Gegensatz zu ihr, die den Trubel der Stadt und den Kontakt zu anderen Menschen vermisst, fühlt sich der fast 30 Jahre ältere Dan auf dem Land sehr wohl. Immer wieder kommt es zwischen ihnen zu Konflikten – auch wegen des Altersunterschieds. Ein nichtiger Streit der beiden kocht so stark hoch, dass sie sich trennen. Pete, der von jeher ein enges Verhältnis zu seinem Stiefvater hatte, erklärt seiner Mutter klar und deutlich, wo sein Zuhause ist – bei Dan. Kate zieht in eine kleine Stadtwohnung und übernimmt den Pub ihrer schwangeren Freundin Jill.
Während Kate mit Surfer Caine das sorglose Leben genießt, findet Dan Gefallen an der Galeristin Helen Green. Doch Pete leidet unter der Situation. Als er dann auch noch Informationsmaterial über eine Alzheimer-Wohltätigkeitsveranstaltung bei seinem Vater findet, macht er sich Sorgen. Aber er nutzt die Trennung auch, um sich Freiheiten zu erschleichen. Als Kate ihn nachts in der Disco erwischt, reißt ihr der Geduldsfaden und sie macht Pete eine klare Ansage. Ab sofort soll er bei ihr wohnen. Auch wenn Dan Kate bei ihrer Entscheidung zur Seite steht, ist es für ihn ein weiterer schmerzlicher Verlust.
Erst als Kate sich und Caine bei einem Ausflug aufs Meer in Gefahr bringt, erkennt sie, zu wem sie wirklich gehört und auf wen sie sich immer verlassen kann.
Ein Unwetter zieht auf. Dan und Pete machen sich große Sorgen um Kate, doch die Polizei kann ihnen nicht weiterhelfen.
Ein Unwetter zieht auf. Dan und Pete machen sich große Sorgen um Kate, doch die Polizei kann ihnen nicht weiterhelfen.
© Foto: ZDF/Jon Ailes

„Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“: Besetzung am 19.06.2022

Neben Heio von Stetten als Dan Tate stehen noch viele weitere bekannte Schauspieler für „Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“ vor der Kamera.
Die Besetzung des Spielfilms im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Kate Hawley – Anja Antonowicz
  • Dan Tate – Heio von Stetten
  • Helen Green – Sabine Bach
  • Jill Crankshaw – Liza Tzschirner
  • Hugh Crankshaw – Thomas Limpinsel
  • Pete Hawley – Maurizio Magno
  • Caine Martin – Remo Schulze

„Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm“: Drehort

Die Filmreihe „Rosamunde Pilcher“ ist nicht nur für ihre emotionalen Geschichten, sondern vor allem für die traumhaften Kulissen Cornwalls bekannt. Auch in „Raus in den Sturm“ zieht die Landschaft die Zuschauer in ihren Bann. Gedreht wurde der Film 2019 in dem englischen Fischerdorf Mevagissey an der Südküste von Cornwall, in Lostwithiel und in Wadebridge.