Nach dem bereits feststehenden Abstieg der SpVgg Greuther Fürth kämpfen vier Clubs in der Fußball-Bundesliga noch um den direkten Klassenverbleib und die Chance über die Relegation.
  • Welche Vereine können noch direkt absteigen?
  • Wie ist das Restprogramm in der 1. Bundesliga?

1. Fußball-Bundesliga: Diese Vereine sind im Abstiegskampf

Rein rechnerisch können in der 1. Bundesliga zwei Spieltage vor dem Saisonende noch vier Vereine absteigen. Diese Vereine sind noch im Abstiegskampf:
  • FC Augsburg
  • Hertha BSC Berlin
  • VfB Stuttgart
  • Arminia Bielefeld

1. Bundesliga: Das Restprogramm im Abstiegskampf

Die beste Ausgangslage im Kampf und den Klassenerhalt hat sicher der FC Augsburg. Aber auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass die Augsburger nochmal auf einen Abstiegskampf rutschen – rein rechnerisch ist es noch möglich. Eher wird sich der Abstiegskampf aber zu einem echten Dreikampf entwickeln. Mit Hertha BSC Berlin, dem VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld sind drei Teams akut gefährdet.

Restprogramm FC Augsburg

Der FC Augsburg steht aktuell mit 35 Punkten und einen Torverhältnis von 37:51 Tore (-14) auf Rang 14 der Tabelle.
Das sind die beiden letzten Spiele für den FCA:
  • 33. Spieltag: RB Leipzig (auswärts)
  • 34. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth (Heimspiel)
Mit Cheftrainer Felix Magath hat Hertha BSC Berlin den VfB Stuttgart in der Tabelle überholt und kann aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga schaffen.
Mit Cheftrainer Felix Magath hat Hertha BSC Berlin den VfB Stuttgart in der Tabelle überholt und kann aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga schaffen.
© Foto: Andreas Gora/dpa

Restprogramm Hertha BSC Berlin

Hertha BSC Berlin belegt zwei Spieltage vor Saisonende mit 33 Punkten und einem Torverhältnis von 35:67 (-32) Rang 15 in der Tabelle. Die Berliner können den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen Für Cheftrainer Felix Magath ist der Abstiegskampf aber noch längst nicht entschieden. Mit einem Seitenhieb auf den FC Bayern, der am 32. Spieltag in Mainz verlor, sagte er: „Die Situation ist nach wie vor kritisch zwischen dem VfB Stuttgart und uns. Man weiß nicht, was man dazu sagen soll: Der FC Bayern ist Meister und man weiß nicht, ob sie das Spielen eingestellt haben.“
Das sind die beiden letzten Saisonspiele für Hertha BSC:
  • 33. Spieltag 1.FSV Mainz 05 (Heimspiel)
  • 34. Spieltag: Borussia Dortmund (auswärts)

Restprogramm VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat sicher das schwerste Restprogramm der Abstiegskandidaten. Mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 37:56 (-19) stehen die Stuttgarter aktuell auf dem Relegationsplatz und müssen in den letzten beiden Spielen Zählbares holen. Das sagt VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo zum Abstiegskampf: „Die Situation hat sich aufgrund des Ergebnisses zwischen Bielefeld und Hertha nicht verändert - mit der Ausnahme, dass wir noch ein Spiel weniger haben. Wir haben weiter alles in der Hand, auch nach dem Unentschieden. Das Resultat tut weh, da wir eine gute zweite Halbzeit gespielt haben. Es ist, wie es ist. Wir machen weiter und versuchen, kommende Woche in München anzugreifen.“
Das sind die beiden letzten Saisonspiele des VfB Stuttgart:
  • 33. Spieltag: FC Bayern München (auswärts)
  • 34. Spieltag: 1. FC Köln (Heimspiel)
 Der VfB Stuttgart bekommt es an den letzten beiden Spieltagen der 1. Bundesliga mit dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln zu tun. Kann VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo mit seiner Mannschaft das Ruder noch herumreißen?
 Der VfB Stuttgart bekommt es an den letzten beiden Spieltagen der 1. Bundesliga mit dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln zu tun. Kann VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo mit seiner Mannschaft das Ruder noch herumreißen?
© Foto: Tom Weller/dpa

Restprogramm Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld hat die schlechteste Ausgangsposition der Abstiegskandidaten. Mit 27 Punkten und einem Torverhältnis von 25:50 (-25) belegen die Bielefelder Platz 17 und stehen damit aktuell auf einem direkten Abstiegsplatz. Für Trainer Marco Kostmann kein Grund aufzugeben. "Wir sind noch dabei: Arminia Bielefeld ist zwei Spieltage vor Schluss in der Lage, die 1. Bundesliga zu halten. Das müssen wir annehmen und in die nächste Trainingswoche mitnehmen. Dann spielen wir am Freitag gegen Bochum."
Das sind die beiden letzten Saisonspiele für die Arminia:
  • 33. Spieltag VfL Bochum (auswärts)
  • 34. Spieltag: RB Leipzig (Heimspiel)