Pascal Hens, der vor allem unter seinem Spitznamen „Pommes“ bekannt ist, ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler. Mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft wurde er Europa- sowie Weltmeister. Neben seiner Sportkarriere war er jedoch auch schon in zahlreichen Fernsehformaten, wie „Promibacken“, „Let’s Dance“ und „Schlag den Star“ zu sehen. Mitte Februar 2022 zieht er des Weiteren bei „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“ blank.
Doch wie tickt der Handballer eigentlich privat? Hat er eine Frau und Kinder? Und woher kommt sein Spitzname? Wir haben Pascal Hens genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von seinem Instagram-Account bis hin zu seiner Größe findet ihr hier.

Pascal Hens Steckbrief: Alter, Größe, Instagram

Alle Fakten zu dem Handballer im Überblick:
  • Name: Pascal Hens
  • Beruf: Ehemaliger Handballspieler
  • Geburtstag: 26. März 1980
  • Alter: 41 Jahre
  • Sternzeichen: Widder
  • Größe: 2,03 m
  • Geburtsort: Daun
  • Wohnort: Hamburg
  • Beziehungsstatus: verheiratet
  • Kinder: einen Sohn (Noah Ben) und eine Tochter (Mila)
  • Instagram: pommes_23
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Pascal Hens nimmt an „Showtime of my Life“ 2022 teil

Am 15.02.2022 zieht Pascal Hens zusammen mit insgeamt 15 weiteren Prominenten bei der Vox-Show „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“ blank. Ziel der Show ist es, auf die Krebsvorsorge aufmerksam zu machen. Vox begleitet die Promis bei ihrer emotionalen Reise vom ersten Kennenlernen über ihre berührenden Geschichten und Erfahrungen mit Krebserkrankungen bis hin zur großen Show-Performance. Die Botschaft der Stars: Wenn wir uns vor einem Millionenpublikum ausziehen, schafft ihr das erst recht vor eurem Arzt.

Pascal Hens: Frau und Kinder

Pascal Hens und seine Frau Angela Hens lernten sich laut „Bunte“ bereits als Kinder kennen und spielten sogar Handball gegeneinander. Seit 2002 sind die beiden offiziell ein Paar. Im Jahr 2009 heirateten sie. Im Sommer 2010 kam ihr gemeinsamer Sohn Noah Ben auf die Welt. Die Geburt der gemeinsamen Tochter Mila im Herbst 2014 vervollständigte schließlich das Familienglück des Paares.
In einem Interview mit „Bunte“ erklärte der ehemalige Handballspieler, dass seine Frau sich hauptsählich um die Kinder kümmerte, damit seit seinem Rücktritt jedoch Schluss sei. „Das war sehr stressig für sie, sehr viel Arbeit. Aber sie konnte natürlich auch alles alleine koordinieren. Jetzt hat sie mich auch noch, der hier rumhüpft und seine Ideen hat. Das ist für meine Frau manchmal gar nicht einfacher, sondern schwerer. Aber ich bin jetzt natürlich auch eine Entlastung und das freut mich, dass ich ihr helfen kann.“
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Pascal Hens: Handball-Karriere

Pascal Hens begann im Alter von sechs Jahren mit dem Handballspielen. Sein erstes Handball-Bundesligaspiel absolvierte er für die SG Wallau/Massenheim in der Saison 1999/2000. Im Jahr 2000 bekam Hens schließlich seinen ersten Bundesligavertrag und spielte bis 2002 bei Wallau/Massenheim. In seiner ersten kompletten Bundesliga-Saison 2000/2001 schaffte er dann den Durchbruch: Pascal Hens bekam große Spielanteile und wurde im März 2001 in die deutsche Nationalmannschaft berufen. Im Jahr 2007 wurde er schlussendlich Weltmeister bei der 20. Handball-Weltmeisterschaft. Bei diesem Sieg erzielte er die meisten Tore für das deutsche Team. Außerdem wurde er für den Weltmeistertitel mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ ausgezeichnet.
Im Frühjahr 2003 wechselte der ehemalige Handballer zum HSV Hamburg. Dort spielte er auf der Position Rückraum links. Nach 13 Jahren beim HSV Hamburg beendete Pascal Hens 2017 seine Karriere als Handballer.

Pascal Hens: Warum nennt man ihn „Pommes“?

Vor allem Handball-Fans dürften Pascal Hens unter dem Spitznamen „Pommes“ kennen. Sein früherer Teamkollege Alexander Acker bei dem Verein Eintracht Wiesbaden gab ihm diesen Spitznamen. Als die beiden mit schweren Gewichten trainieren sollten, sagte Acker zur Aufforderung des Trainers: „Wie soll das denn gehen mit den Pommes-Ärmchen?“ Seitdem wird der ehemalige Handballer „Pommes“ genannt.

Pascal Hens bei „Let’s Dance“, „Promibacken“ und „Schlag den Star“

2019 nahm Pascal Hens an der 12. Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ teil. An der Seite der Profitänzerin Ekaterina Leonova kämpfte er sich bis ins Finale und gewann die Show am Ende vor der Sängerin Ella Endlich.
Im Februar 2021 nahm Pascal Hens außerdem an der ProSieben-Spielshow „Schlag den Star“ teil. In 14 Spielen kämpfte er darin gegen den ehemaligen Fußballspieler Kevin Großkreutz. Schlussendlich konnte er sich mit einem Endergebnis von 64:41 gegen den Fußballer durchsetzen.
Bei „Das große Promibacken“ 2021 zeigte er ebenfalls Talent und Siegeswillen. Hens schaffte es bis ins Finale, landete dann aber hinter Daniel Boschmann und Gewinnerin Franziska Knuppe auf Platz drei.

Pascal Hens: Ehrenamtliches Engagement

Neben seiner Karriere als Handballspieler engagiert Pascal Hens sich auch seit vielen Jahren ehrenamtlich. Als Botschafter unterstützt er die Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“. Außerdem arbeitet er mit der Kampagne „Vergiss Aids nicht“ zusammen, für die er unter anderem in Fernsehspots zu sehen war.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.