Für die Zuschauer des ARD-DonnerstagsKrimis geht es wieder in den Norden: Am 08. September 2022 läuft eine weitere Folge der beliebten Reihe „Nord bei Nordwest“. In der Folge „Im Namen des Vaters“ machen die beiden Ermittler Hauke Jacobs und Hannah Wagner während einer Verkehrskontrolle eine erschreckende Entdeckung.
  • Wann läuft der Krimi im TV?
  • Gibt es die Folge in der Mediathek?
  • Wer sind die Darsteller?
  • Wo wurde die Folge gedreht?
Von Stream bis Drehort – in dieser Übersicht zu „Im Namen des Vaters“ haben wir euch alle Infos zusammengefasst.

„Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters“: Sendetermine und Sendezeit

„Im Namen des Vaters“ ist der 14. Film der „Nord bei Nordwest“-Reihe. Die Erstausstrahlung war im Januar 2021. Jetzt zeigt das Erste den Krimi erneut.
Der Sendetermin samt Sendezeit im Überblick:
  • Donnerstag, 08.09.2022 um 20:15 Uhr
  • Freitag, 09.09.2022 um 00:55 Uhr

„Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters“ in der ARD-Mediathek

Wer den DonnerstagsKrimi im Ersten verpasst, hat Glück: „Im Namen des Vaters“ ist auch online verfügbar. Nach der Ausstrahlung kann er in der ARD-Mediathek sechs Monate lang gestreamt werden.

„Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters“: Handlung

Hannah Wagner und ihr Kollege Hauke Jacobs machen einen erschreckenden Fund bei einer Verkehrskontrolle: In dem von den Ermittlern kontrollierten Auto finden sie in einem Koffer einen abgeschnittenen Finger. Der Fahrer des Autos behauptet, dass er nichts von dem Finger wusste und drückt dem Ermittler-Duo die Visitenkarte seines Anwalts in die Hand.
Auf der Wache spricht der Anwalt mit seinem Mandanten unter vier Augen und erschießt ihn aus heiterem Himmel. Wie sich herausstellt, handelte es sich bei dem vermeintlichen Anwalt um einen „Cleaner“, der als eine Art „letzter Ausweg“ alle Spuren eines Verbrechens beseitigt. Der Pastor in Schwanitz, Ansgar Brandel, sammelt zeitgleich zu den jüngsten Ereignissen Geld für eine junge Witwe. Er arbeitet außerdem als Seelsorger im Gefängnis und erhält bei einem seiner Besuche ein Angebot von dem Gangsterboss Mateo Talamantes: Er schlägt dem Pastor vor, er könne gegen eine gute Bezahlung als Bote für ihn arbeiten, da er seinen letzten Boten kürzlich verloren hat. Talamantes drückt dem Pastor, der den Job annimmt, eine Anwalts-Visitenkarte in die Hand, bei der er sich bei Problemen melden soll. Bereits bei der ersten Fahrt wird der Pastor überfallen und verliert Auto samt Koffer. Stella und Jules klauen das Auto allerdings nur, da sie nicht artgerecht gehaltene Affen befreien wollen. Das sie dadurch in das Visier des Mörders geraten, ahnen sie zum Zeitpunkt des Diebstahls noch nicht…
Hanna Wagner ist schockiert: Leif Wilhelms wurde quasi vor ihren Augen erschossen
Hanna Wagner ist schockiert: Leif Wilhelms wurde quasi vor ihren Augen erschossen
© Foto: NDR/ARD Degeto/Sandra Hoever

Die Besetzung von „Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters“ im Überblick

Hinnerk Schönemann ist seit der ersten Folge fester Bestandteil des Hauptcast von „Nord bei Nordwest“. Wer sind die weiteren Darsteller in der Folge „Im Namen des Vaters“?
Rolle – Schauspieler
  • Hauke Jacobs – Hinnerk Schönemann
  • Hannah Wagner – Jana Klinge
  • Jule Christiansen – Marleen Lohse
  • Stella de Vries – Luzia Oppermann
  • Pastor Brandel – Paul Behren
  • Veith Majewski – Thomas Arnold
  • Andrea Rinaldi – Michele Oliveri
  • Mehmet Ösker – Cem Ali Gültekin
  • Leif Wilhelms – Ulrich Bähnk
  • Johanna Klee – Jessica McIntyre
  • Mateo Talamantes – José Barros
  • Herr Töteberg – Stephan A. Tölle
  • Frau Bleckmann – Regine Hentschel
  • Bine Pufal – Victoria Fleer
  • Simon Rost – Rainer Furch
  • Konrad Klee – Lukian Rusani
  • Anne de Vries – Marion Gretchen Schmitz
  • Benedikt Amendt – Mathias Harrebye-Brandt
  • JVA-Angestellter – Helge van Hove

„Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters“: Drehorte

Viele Zuschauer der Krimi-Reihe fragen sich, wo sich der Ort Schwanitz an der Ostsee befindet. Wer danach sucht, wird auf der Karte jedoch nicht fündig, denn der Ort ist fiktiv. Wie die vorherigen Filme wurde auch „Im Namen des Vaters“ dennoch überwiegend an der Ostsee gedreht. Die Drehorte waren auf der Insel Fehmarn, auf der Halbinsel Priwall, sowie Hohenhorn, Steinburg, Lübeck, Hamburg und Umgebung.
Lost in Fuseta – Ein Krimi aus Portugal Alle Infos zum Film am Samstag im Ersten

Ulm

„Nord bei Nordwest“: Alle Filme in der Reihenfolge

„Nord bei Nordwest“ ist eine Krimi-Reihe des ARD, die seit 2014 zu sehen ist. Bisher sind 17 reguläre Filme und ein Weihnachtsspecial in dieser Reihe erschienen. Vier weitere sind aktuell noch geplant.
Hier bekommt ihr eine Übersicht aller bereits veröffentlichter Filme: