Krimi-Fans dürfen sich freuen: Am Dienstag, 28.12.2021, läuft der zweite Teil des Zweiteilers „Mord in der Familie – Der Zauberwürfel“ im ZDF. In der ZDF-Mediathek ist der Krimi bereits seit dem 20.12.2021 verfügbar. In dem Krimi-Zweiteiler steht das Leben einer scheinbar perfekten Kölner Bauunternehmer-Familie im Mittelpunkt, das durch einen Mord an Neujahr aus den Fugen gerät.
Worum geht es genau? Wer sind die Schauspieler? Und wann laufen die Folgen im TV? Die Handlung der Filmreihe sowie alle Infos rund um Sendetermine, Mediathek, Cast und Co. erfahrt ihr in diesem Artikel.

„Mord in der Familie“: ZDF-Sendetermine und Sendezeit

Die beiden Teile werden an zwei aufeinanderfolgenden Abenden zur Primetime im ZDF ausgestrahlt. 
Die Sendetermine und Sendezeiten im Überblick:
  • Teil 1: Montag, 27.12.2021 um 20:15 Uhr
  • Teil 2: Dienstag, 28.12.2021 um 20:15 Uhr

„Mord in der Familie“: ZDF-Mediathek

Für die Ungeduldigen unter euch gibt es gute Neuigkeiten: In der ZDF-Mediathek sind die Folgen bereits eine Woche früher online. Der Krimi-Mehrteiler steht dort ab Montag, 20.12.2021, um 10 Uhr in vier Folgen als Stream zur Verfügung. Nach der Ausstrahlung könnt ihr euch diese auch noch als Wiederholung ansehen.

„Mord in der Familie“: Vorschau und Inhalt

„Mord in der Familie – Der Zauberwürfel“ umfasst insgesamt zwei Teile. Was darin jeweils passiert, erfahrt ihr hier:

Teil 1

Am Neujahrstag geschieht ein kaltblütiger Mord: Thomas Becker, Sohn des mächtigen Bauunternehmers Henry Becker, wurde auf einem Parkplatz erschossen. Kommissarin Barbara Falck und ihr Kollege Christian Krämer vermuten einen Zusammenhang mit dem Einsturz eines Bauprojektes, das unter der Führung von Thomas’ Bruder Eric lag.
Dazu kommt, dass Henry Becker selbst in der Silvesternacht von einem Auto angefahren wurde ins Krankenhaus kam. Wer übt hier einen Racheakt aus? Könnte es Marianne sein, die die Geliebte ihres Mannes Thomas nicht mehr dulden kann?
Das perfekte Familienbild bröckelt jedoch schon länger – Henry bestand lange darauf, dass Thomas seine Alkoholsucht in den Griff bekommt. Denn in der Öffentlichkeit kursierten bereits böse Gerüchte...

Teil 2

Der Mord an Thomas wird immer komplizierter. Steckt wohl doch Henry dahinter? Kamen ihm die Streitigkeiten zwischen seinen Söhnen doch recht? Oder war es Eric, der alles dafür tun würde, mit seinem Vater alleine zu arbeiten? Denn Thomas hatte in letzter Zeit andere Gedanken: In der Hilfegruppe für Anonyme Alkoholiker verliebte er sich in die alleinerziehende Mutter Karoline. Auch sie steht unter Angst, denn sie und ihr Sohn Jimmy werden von ihrem Ex-Mann Joachim bedroht. Zudem wollte Thomas die Scheidung mit Marianne, damit er sein Liebesglück mit Karoline genießen kann. Schritt für Schritt ergibt sich ein immer komplexeres Bild – jeder hätte ein Motiv gehabt, Thomas zu töten…
Karoline Siebert (Petra Schmidt-Schaller) ist bei den Anonymen Alkoholikern.
Karoline Siebert (Petra Schmidt-Schaller) ist bei den Anonymen Alkoholikern.
© Foto: ZDF/Wolfgang Ennenbach

„Mord in der Familie“: Darsteller

Wer sind die Schauspieler von „Mord in der Familie – Der Zauberwürfel“? Hier findet ihr die Besetzung im Überblick:
Rolle – Schauspieler
  • Thomas Becker – Matthias Koeberlin
  • Henry Becker – Heiner Lauterbach
  • Eric Becker – Lucas Gregorowicz
  • Hauptkommissarin Barbara Falck – Sabine Winterfeldt
  • Marianne Becker – Katharina Lorenz
  • Kriminalassistent Krämer – Wolf Danny Homann
  • Karoline Siebert – Petra Schmidt-Schaller
  • Jimmy – Jacob Speidel
  • Joachim Franzen – Robert Finster
  • Dr. Franck – Martin Horn
  • Susanne Wagner – Viola Neumann
  • Kriminaltechniker Paul Klink – Moritz Heidelbach
  • Pia Schumann – Marleen Maxeiner
  • Herr Wulff – Nikolaus Benda
  • Martin Schütz – Jürgen Hartmann
  • Elke – Nicole Kersten
  • Ilkin – Björn Jung
  • Claudia – Liza Tschirner
  • Nadine – Anya Fischer

„Mord in der Familie“: Drehorte

Die Zuschauer sind bestimmt gespannt, wo der Krimi gedreht wurde. Bekannt ist, dass in Nordrhein-Westfalen gefilmt wurde: Die Dreharbeiten fanden in Köln und Umgebung, Bonn, Düsseldorf und Oberhausen statt.