Die neue Woche startet im Ersten mit einer Komödie: Am Montag, 23.01.2023, läuft der Film „Mein Schwiegervater, der Camper“. Darin geht es um ein klassisches Problem – Markus möchte seine schwangere Freundin heiraten, doch ihr Vater Hartmut wünscht sich einen anderen Bräutigam, nämlich den Ex seiner Tochter. Als Markus auf Hartmuts Campingplatz auftaucht, versucht dieser alles, um ihn wieder zu vertreiben.
  • Wann läuft der Film im TV?
  • Worum geht es?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Alle Infos rund um Sendetermine, Mediathek, Handlung, Besetzung und Drehort findet ihr in diesem Artikel im Überblick.

„Mein Schwiegervater, der Camper“: Sendetermine und Sendezeiten

Die Erstausstrahlung von „Mein Schwiegervater, der Camper“ war bereits am 16.11.2019. Nun zeigt das Erste den Film ein weiteres Mal. Am Montag, den 23.01.2023, läuft die Komödie zur Primetime um 20:15 Uhr. Im Anschluss gibt es jedoch keine Wiederholung im linearen Fernsehen.

Gibt es „Mein Schwiegervater, der Camper“ in der ARD-Mediathek?

„Mein Schwiegervater, der Camper“ wird zunächst online veröffentlicht. Bereits ab dem 23.01.2023 steht der Film in der ARD-Mediathek als Stream zur Verfügung. Nach der Ausstrahlung bleibt er dort für 30 Tage kostenlos abrufbar.

Worum geht es genau?

Markus hat alles, was sich eine Frau wünschen kann. Er ist attraktiv, ist in seinem Beruf als Anwalt erfolgreich und ist bereit für eine Familie. Klingt perfekt. Völlig unerwartet wird seine Freundin Lena schwanger. Markus sieht sich schon fast am Ziel, wäre da nicht Lenas grantiger Vater Hartmut. Der Campingplatz-Pächter weiß zwar weder vom neuen Freund seiner Tochter, noch von ihrer ungeplanten Schwangerschaft, doch eins ist klar: Markus soll nicht der Ehemann seiner Kleinen werden. Hartmut hat bereits einen Heiratsanwärter für Lena im Auge – Andi, Lenas Ex. Dieser soll später auch Hartmuts Anlage und sein Lebenswerk fortführen. Plötzlich taucht Markus aber auf dem Campingplatz auf. Hartmut und die Camper-Community lassen sich einiges einfallen, um Markus zu vergraulen. Für Lena würde der junge Anwalt jedoch alles tun. Er gibt sich Mühe und beweist schließlich Geduld und Nehmerqualitäten. Er hat auch keine andere Wahl. Schließlich möchte Lena ihn nur heiraten, wenn Markus gut bei ihrem Vater ankommt...
Markus (Oliver Wnuk) muss seinen Schwiegervater in spe (Henning Baum) davon überzeugen, dass er der Richtige für Hartmuts Tochter ist.
Markus (Oliver Wnuk) muss seinen Schwiegervater in spe (Henning Baum) davon überzeugen, dass er der Richtige für Hartmuts Tochter ist.
© Foto: ARD Degeto/Conny Klein

„Mein Schwiegervater, der Camper“: Besetzung am 23.01.2023

Mit Henning Baum und Oliver Wnuk übernehmen zwei bekannte Schauspieler die Hauptrollen. Wer sind die weiteren Darsteller im Film von Holger Haase? Den Cast der Komödie findet ihr im Überblick in der Besetzungsliste:
Rolle – Schauspieler
  • Markus – Oliver Wnuk
  • Hartmut – Henning Baum
  • Lena – Birte Hanusrichter
  • Jack Silverwater – Wolfgang Michael
  • Carmen – Sina Ebell
  • Helga – Inga Dietrich
  • Bejay – Nilo Thomas
  • Schissi – Carsten Caniglia
  • Klaus-Jürgen – Peer Martiny
  • Andi – Tim Kalkhof
  • Jana – Lisa Bahati-Wihstutz
  • Kevin – Jean-Luc Caputo
  • Enrico – Oskar Bücklein
  • Werner – Nils Kutzner
  • Bodybuilder – Fabian Pacewicz
  • Therapeutin – Nadine Kluss

Wo und wann wurde „Mein Schwiegervater, der Camper“ gedreht?

Während sie einen Film sehen, fragen sich Zuschauer häufig, wo die Szenen entstanden sind. „Mein Schwiegervater, der Camper“ wurde von Mai bis Juni 2018 auf einem Campingplatz in Plau am See gefilmt. Dies liegt an der Mecklenburgischen Seenplatte. Da der Campingplatz auch während der Drehzeiten geöffnet war, schauten beim Filmen viele neugierige Menschen zu. Während Wnuk den Platz abends immer verließ, wohnte Baum im Wohnwagen, welcher ihm auch im Film gehört.