Marco Reus erlebte so einige Zu- und Abgänge bei Borussia Dortmund. Seit 2012 schnürt er die Schuhe für seinen Traumverein. Trotz zahlreicher und verlockender Angebote entschied er sich jedes Mal für die Schwarz-Gelben. Reus zählt als Vereinslegende und ist der erste Spieler, welcher für den BVB über 100 Tore erzielen und 80 Tore vorbereiten konnte. Nachdem er auf die EM 2021 verzichtet hatte, will er mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Winter-WM 2022 voll angreifen – wenn er rechtzeitig fit wird. Seit dem Revierderby gegen Schalke drückt Reus wieder einmal die Verletzten-Bank. Doch wie tickt Marco Reus privat?
Verletzung, Frau, Führerschein, Gehalt – alle Infos und Fakten zu Marco Reus findet ihr hier.

Marco Reus Steckbrief: Alter, Sternzeichen, Wohnort, Kinder, Größe

Marco Reus wurde am 31.05.1989 in Dortmund geboren. Seit 2012 ist er beim BVB unter Vertrag. Bevor er zu seinem Jugendverein wechselte, spielte er bei Rot-Weiss Ahlen (2007-2009) und Borussia Mönchengladbach (2009-2012).
Alle Infos zu Marco Reus im Überblick:
  • Name: Marco Reus
  • Alter: 33
  • Geburtstag: 31.05.1989
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Größe: 180 cm
  • Geburtsort: Dortmund
  • Wohnort: Dortmund
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Beruf: Fußballprofi
  • Beziehungsstatus: seit 21.12.2019, verheiratet mit Scarlett Gartmann-Reus
  • Kinder: eine Tochter (3)
  • Instagram: @marcinho11
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Marco Reus: Seine Karriere bisher

Im Alter von sechs Jahren wechselte Reus vom Postsportverein Dortmund in die Jugendabteilung von Borussia Dortmund. Zehn Jahre lang spielte er in der Jugend vom BVB ehe ihn der damalige U17 Trainer Peter Wazinski aussortierte. Wazinski war der Meinung, dass Marco Reus zu schmächtig und körperlich nicht robust genug gewesen sei. Daraufhin wechselte er zu Rot-Weiss Ahlen und genoss eine erfolgreiche Zeit. 2008/09 gelang dem damals 19-jährigen Offensivspieler der Durchbruch im Profifußball. Ein Jahr später ging es für Reus zu Borussia Mönchengladbach. Seine beste Saison in Gladbach spielte er in der Saison 2011/12 unter Lucien Favre, in der er in 32 Spielen 18 Tore erzielte und elf vorbereiten konnte. Nach der starken Saison holte ihn Jürgen Klopp wieder zurück zu seinem Jugendverein. Bei Borussia Dortmund konnte er in über 330 Spielen 144 Tore erzielen und 80 weitere vorbereiten. Seit 2018 ist er Kapitän der Schwarz-Gelben. Im Dress der Nationalmannschaft spielte Reus zuerst 2011 - nachdem zuvor diverse Verletzungen ein Debüt vermasselten. So spielte Marco Reus aufgrund seiner vielen Verletzungen erst eine WM (2018 in Russland) und eine EM (2012). Dieses Jahr hofft er auf eine zweite WM-Endrunde. Zwar verletzte sich der Offensivmann im Revierderby gegen Schalke, aber die Verletzung soll nach neuesten Informationen eine mögliche Fahrt zur WM nach Katar nicht gefährden.

Marco Reus Vermögen: So viel verdient der Profi-Fußballer

Beim BVB wurde das Gehalt des Flügelstürmers auf rund 12 Millionen Euro brutto pro Jahr beziffert. Offizielle Zahlen zum Gehalt beim DFB gibt es nicht. Das geschätzte Vermögen von Marco Reus wird im Jahr 2021 auf 20 Millionen Euro geschätzt.

Marco Reus: Hat der Fußballer eine Frau und Kinder?

Marco Reus ist seit dem 21. Dezember 2019 mit Scarlett Gartmann-Reus (28 Jahre alt) verheiratet. Seit März 2019 hat das Ehepaar eine gemeinsame Tochter (3 Jahre alt). Den Namen ihres Kindes wollen die Beiden geheim halten.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Marco Reus und der Führerschein-Skandal

Marco Reus sorgte in der Vergangenheit für einen Führerschein-Skandal. Der BVB-Star wurde wegen überhöhter Geschwindigkeit mehrfach geblitzt. Nie musste er seinen Führerschein vorlegen. Am 18. März 2014 wurde der Dortmunder bei einer Polizeikontrolle mit seinem Aston Martin erwischt. Dabei legte er einen gefälschten niederländischen Führerschein vor. Der Bundesliga-Profi musste ein Bußgeld von 540.000 Euro zahlen. Das Gericht hat auf eine Führerscheinsperre verzichtet. Am 15. August 2016 bestand Marco Reus die praktische Prüfung, bekam am Folgetag seinen Führerschein von der zuständigen Behörde.

Marco Reus bringt sein eigenes Vitaminwasser auf den Markt

Seit Juni 2022 ist das Getränk von Marco Reus auf dem Markt erhältlich. Der Name des Vitaminwassers lautet „REPEAT“. Es ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz erhältlich. In dem Getränk sind weder Aromen noch künstliche Zusätze vorhanden. Das Getränk hat einen Zuckergehalt von unter 3 Gramm pro 100 Milliliter. Reus kooperiert bei diesem Getränk mit Columbus Drinks. Der Fußballer vom BVB war bei der Planung und Entwicklung beteiligt.