Seit vergangenem Freitag läuft die neue Staffel der beliebten Show „Let’s Dance“ auf RTL. Die Fans dürfen sich wieder auf 14 prominente Teilnehmer freuen, die ihr Talent auf dem Tanzparkett vor der Jury unter Beweis stellen. Dieses Jahr ist auch Profiboxer Simon Zachenhuber mit von der Partie.
Der 22-jährige tauscht für „Let’s Dance“ Boxhandschuhe gegen Tanzschuhe und wagt sich in den etwas anderen Ring. K.O. zu gehen ist für den Profiboxer im Mittelgewicht keine Option: „Normalerweise tänzle ich im Ring die Gegner aus. Jetzt versuche ich mit meiner Partnerin die Konkurrenz schwindelig zu tanzen.“
Simon Zachenhuber tanzt mit der 25-jährigen Patricija Belousova. Das Feedback zu der ersten Performance des Paars fiel gemischt aus: Beim ersten Tango sei Simon noch nicht explosiv genug. Dafür habe er mit einer guten Haltung überzeugt.
Instagram, Freundin, Alter – Alle Infos zu Simon Zachenhuber findet ihr hier.

Simon Zachenhuber Steckbrief: Alter, Freundin, Instagram

Hier findet ihr alle wichtigen Fakten rund um den Profisportler Simon Zachenhuber im Überblick:
  • Name: Simon Zachenhuber
  • Alter: 22
  • Geburtstag: 06. Juni 1998
  • Größe: 185 cm
  • Geburtsort: Landshut
  • Wohnort: Stuttgart
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Beruf: Profi-Boxer im Mittelgewicht
  • Beziehungsstatus: unbekannt

Simon Zachenhuber: Geburtstag, Vater, Geschwister

Im Jahr 1998 wurde Simon Zachenhuber in Landshut geboren. Vier Wochen nach seiner Geburt verunglückte sein Vater Hans Wolf Zachenhuber bei einem Sportunfall und ist seither schwerbehindert.
Mit seinen beiden Schwestern wuchs Simon Zachenhuber in der Nähe von Erding auf. Nach seiner mittleren Reife schloss er das Fachabitur ab. Momentan studiert er Wirtschaftsinformatik in Stuttgart.
Simon stammt aus einer absoluten Sportlerfamilie. Seine Mutter und sein Stiefvater betreiben eine Schwimmschule und seine 16-jährige Schwester Amelie zählt zu den besten deutschen Nachwuchsschwimmerinnen.

Simon Zachenhuber: Werdegang und Sportlerkarriere

Auch Simon begann im Alter von fünf Jahren mit dem Schwimmen, versuchte sich dann im Modernen Fünfkampf und als Biathlet. Mit 12 Jahren begann er in seiner Heimatstadt Erding mit dem Kickboxen – nach eigenen Angaben vor allem deshalb, um Mädchen mit seinen Muskeln beeindrucken zu können. Nach kleinen Anfängerturnieren kämpfte sich Zachenhuber schnell bei bayrischen und deutschen Meisterschaften aufs Treppchen. Nachdem er 2015 bei der deutschen Meisterschaft den dritten Platz erreichte, nahm er im selben Jahr an seinem ersten World Cup in Innsbruck teil.
Mit 19 Jahren entschied sich Zachenhuber, zu den Profis zu wechseln. Seit Januar 2018 trainiert er bei Conny Mittermeier in Stuttgart. „Simon hat nicht nur das Talent, sondern auch den Willen, den ein Vollprofi braucht.“, erklärt Mittermeier in einem RTL-Interview.
Youtube

Youtube

Simon Zachenhuber – ein Gewinnertyp

Bisher gewann Zachenhuber jeden seiner elf Kämpfe im Mittelgewicht, sechs davon mit einem K.O.-Sieg. „Meine Stärke ist eine starke Verteidigung, nach dem Motto, viel austeilen, aber wenig abkriegen.“ Sein Ziel: „Eine Deckungsarbeit, an der die anderen verzweifeln.“
Auch für die Herausforderung „Let's Dance“ hat der 22-Jährige schon die passende Einstellung parat: „Float like a butterfly, sting like a bee, hat Ali schon gesagt. Nun gebe ich mein Bestes, um über dem Parkett zu schweben.“

Diese Kandidaten sind auch bei „Let’s Dance“ dabei

Neben Simon Zachenhuber sind 13 weitere Kandidaten bei der neuen Staffel von „Let’s Dance“ dabei. Wer kämpft um den Titel „Dancing Star 2021“?

Sendetermine bis Profitänzer: Alle Infos zu „Let’s Dance“ 2021

Weitere Artikel zum Thema „Let’s Dance“ 2021 findet ihr hier: