Ab Freitag, den 26. Februar 2021, wagen sich die Promis aufs große TV-Tanzparkett. Denn dann ist es wieder Zeit für die neue Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“. Unter den 14 Kandidaten ist dieses Mal auch Ilse DeLange.
Die niederländische Sängerin wurde in Europa insbesondere durch ihrem Auftritt beim Eurovision Song Contest 2014 zusammen mit Waylon als „The Common Linnets“ bekannt. Jetzt wagt die 43-jährige Musikerin den Schritt aufs Tanzparkett und freut sich sehr darauf: „Ich kann es kaum erwarten, in diese Welt einzutauchen und von den Besten zu lernen!“, erklärt Ilse DeLange.
Freund, Kinder und Musikkarriere – alle Infos und Fakten zu Ilse DeLange findet ihr hier.

Ilse DeLange Steckbrief: Alter, Freund, Kinder

Hier findet ihr alle wichtigen Fakten rund um die Sängerin im Überblick:
  • Name: Ilse DeLange
  • Alter: 43
  • Geburtstag: 13.05.1977
  • Geburtsort: Almelo (Niederlande)
  • Wohnort: Hilversum
  • Staatsangehörigkeit: Niederländisch
  • Beruf: Sängerin
  • Freund: Bart Vergoossen
  • Kinder: keine

Ilse DeLange: „The Common Linnets“, Eurovision Song Contest, „Sing meinen Song“

Mit 20 Jahren unterschrieb DeLange ihren ersten Plattenvertrag und nahm in Nashville in den Vereinigten Staaten ihr erstes Country-Musik-Album „World of Hurt“ auf. Sie feierte damit 1998 einen großen Erfolg in den Niederlanden: Das Album schaffte es auf Platz eins der Albumcharts. 2013 und 2014 coachte sie junge Talente bei „The Voice of Holland“.
Obwohl sie als Solosängerin erfolgreich war, gründete sie die Band „The Common Linnets“. 2014 trat die Band dann beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen an. Mit dem Song „Calm After The Storm“ landete sie auf dem zweiten Platz. Dadurch wurde die Band auch außerhalb ihrer Heimat bekannt. 2017 war Ilse DeLange Teil vom MTV-Unplugged-Konzert von Peter Maffay.
Im Mai 2020 nahm DeLange an der Vox-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ teil. Dabei konnte sie ohne Probleme mit den anderen Teilnehmern, wie Nico Santos, Max Giesinger oder LEA kommunizieren. Neben ihrer Muttersprache Niederländisch spricht sie auch Deutsch und Englisch.
Youtube

Youtube The Common Linnets – The Calm After The Storm

Freund von Ilse DeLange ist Bandmitglied

Privat geht es bei der Sängerin hingegen ruhiger zu. Sie spricht selten über ihr Privatleben. Es ist jedoch bekannt, dass Ilse DeLange seit rund 20 Jahren mit Bart Vergoossen zusammen ist. „Ich habe außerdem das große Glück, seit 20 Jahren einen Mann an meiner Seite zu haben, mit dem ich auch in unserer Band ‚The Common Linnets’ spiele. Er heißt Bart und ist Drummerl“, erzählte die Songwriterin während ihrer Teilnahme bei „Sing meinen Song“.
Außerdem verrät DeLange, wieso es sowohl als Paar als auch beruflich miteinander funktioniert: „Ich denke, der Grund, warum es so gut funktioniert, ist der, dass Bart, wie ich, ein sehr bodenständiger Mensch ist. Im Gegensatz zu mir will er aber nicht ins Rampenlicht oder ins Fernsehen. Dadurch gibt es auch kein Konkurrenzdenken.“

Ilse DeLange Band: Das sind „The Common Linnets“

Die Band „The Common Linnets“ besteht aus Ilse DeLange, JB Mejers, Matthew Crosby und Jake Etheridge. Beim Eurovision Vision Song Contest 2014 trat die Band jedoch noch als Duo, bestehend aus Ilse DeLange und Waylon, auf. Mit dem zweiten Platz beim ESC erreichte die Band das beste Ergebnis für die Niederlande seit dem Sieg von Teach-In im Jahre 1975.
Der Name der Band bezieht sich auf die Vogelart Bluthänfling, die im Englischen als Common Linnet bezeichnet wird.

Ilse DeLange: Tanzen ist ihre Leidenschaft

Ilse DeLange hat bereits Tanzerfahrung: „Meine engen Freunde wissen, wie sehr ich das Tanzen liebe, aber für viele andere wird es sicherlich eine große Überraschung werden.“ Bei „Let's Dance“ will Ilse durch das Tanzen ihre Emotionen ausdrücken.

Diese Kandidaten sind auch bei „Let’s Dance“ dabei

Neben Ilse DeLange sind 13 weitere Kandidaten bei der neuen Staffel von „Let’s Dance“ dabei. Wer kämpft um den Titel „Dancing Star 2021“?

Sendetermine bis Profitänzer: Alle Infos zu „Let’s Dance“ 2021

Weitere Artikel zum Thema „Let’s Dance“ 2021 findet ihr hier: