Im Rahmen des „Sommerkinos“ ist es wieder Zeit für einen Krimi: Am Montag, 08.08.2022, zeigt das Erste den Film „Kaiserschmarrndrama“. Darin soll der Polizist Franz Eberhofer in einem Mordfall ermitteln, jedoch ohne seinen Co-Ermittler Rudi, denn dieser sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl. Ausgerechnet dann gehören auch noch einige Freunde und Bekannte von Eberhofer zu den Hauptverdächtigen...
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film gibt es hier in der Übersicht.

„Kaiserschmarrndrama“: Sendetermine und Sendezeit

Im Rahmen des „Sommerkinos“ zeigt das Erste am Montag, 08.08.2022, den Krimi „Kaiserschmarrndrama“. Dabei handelt es sich um die Erstausstrahlung im TV. Der Film beträgt eine Länge von etwa 90 Minuten und wird zur Primetime um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Anschließend wird er einmal wiederholt.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • Montag, 08.08.2022, um 20:15 Uhr
  • Dienstag, 09.08.2022, um 01:35 Uhr

„Kaiserschmarrndrama“: ARD-Mediathek

Wie gewohnt könnt ihr den Krimi in der ARD-Mediathek streamen. Dort ist „Kaiserschmarrndrama“ bereits einen Tag vor der TV-Ausstrahlung online. Zudem steht der Film in der Mediathek auch nachträglich als Wiederholung einen Monat lang zur Verfügung.

„Kaiserschmarrndrama“: Handlung

Die tiefenentspannten Tage auf dem Eberhofer-Hof sind endgültig gezählt: Durch einen Doppelhaus-Neubau soll das Idyll gründlich optimiert werden. Eberhofers Dauerfreundin Susi treibt, ausgerechnet zusammen mit Franz' verhasstem Bruder Leopold, den Bau voran, um die beiden Familien im Doppelhaushälften-Glück mit Gemeinschaftssauna zu vereinen, und billiger ist es allemal. Neben Franz gehen auch seinem Papa diese Pläne ordentlich gegen den Strich und so protestiert er gegen die „Gentrifizierung seines Hofes“, indem er kurzerhand den Baukran besetzt.
Eberhofers einziger Ruhepol, sein Hund Ludwig, bereitet ihm wegen zunehmender Altersschwäche zudem Sorgen. Zum Glück erlöst bald ein neuer Mordfall den Polizisten Franz vom häuslichen Chaos. Die erschlagene Joggerin stellt sich als das dörfliche Webcam-Girl Simone heraus, die auch zwei von Eberhofers Freunden zu ihren Kunden zählte: den Metzger Simmerl und den stets liebestollen Heizungsinstallateur Flötzinger. Dieser hat gerade seine Affäre mit „der Beischl“ wieder neu entfacht, weshalb er nun in ständiger Angst vor deren Freund lebt, denn dieser ist Chef der örtlichen Rockerbande.
Der Fall Simone wäre eine gute Gelegenheit für den Einsatz des Dreamteams Eberhofer/Birkenberger, leider ist das bewährte Ermittler-Duo aber bei einem Autounfall in die Brüche gegangen. Na ja, gebrochen sind eigentlich nur ein paar Knochen von Rudi Birkenberger. Doch Rudi sitzt, obwohl er offiziell als geheilt gilt, weiterhin im Rollstuhl, gibt Franz die Schuld am Unfall und möchte jetzt auf dem Eberhofer-Hof rundum versorgt werden. Als schließlich eine zweite Leiche auftaucht, wird endlich auch Rudis Ehrgeiz geweckt, denn ausgerechnet der SOKO rund um Thin Lizzy will das Dreamteam auf keinen Fall das Feld überlassen.
Franz Eberhofer ist von den Hausplänen seines Bruders Leopold und Susi nicht begeistert.
Franz Eberhofer ist von den Hausplänen seines Bruders Leopold und Susi nicht begeistert.
© Foto: ARD Degeto/BR/Constantin Film Produktion/Bernd Schuller

„Kaiserschmarrndrama“: Besetzung

In „Kaiserschmarrndrama“ können sich Fans der Krimi-Reihe auf zahlreiche bekannte Gesichter aus den vorigen Filmen freuen. Demgegenüber sind auch einige neue Darsteller am Start.
Die Besetzung des Spielfilms im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Franz Eberhofer – Sebastian Bezzel
  • Rudi Birkenberger – Simon Schwarz
  • Susi – Lisa Maria Potthoff
  • Oma Eberhofer – Enzi Fuchs
  • Papa Eberhofer – Eisi Gulp
  • Leopold – Gerhard Wittmann
  • Flötzinger – Daniel Christensen
  • Frau Beischl – Maria Hofstätter
  • Simmerl – Stephan Zinner
  • Wolfi – Max Schmidt
  • Moratschek – Sigi Zimmerschied
  • Bürgermeister – Thomas Kügel
  • Max Simmerl – Ferdinand Hofer
  • Pathologe Günter – Michael Ostrowski
  • Thin Lizzy – Nora Waldstätten
  • Frau Kitzeder – Sarah Viktoria Frick
  • Herr Kitzeder – Thomas Mraz
  • Herr Anzengruber – Rüdiger Klink
  • Beischl Ehemann – Matthias Egersdörfer
  • Irek – Marek Fis
  • Herr Kessler – Franz Buchrieser
  • Baby Paul – Luis Sosnowski
  • Frau Anzengruber – Christine Neubauer
  • Tierärztin – Olivia Pascal
  • Arzt – Willy Astor

„Kaiserschmarrndrama“: Drehort

„Kaiserschmarrndrama“ spielt, wie auch die vorigen Filme der Eberhofer-Krimi-Reihe, in dem fiktiven niederbayerische Dorf Niederkaltenkirchen. Gedreht wurde dafür in Frontenhausen im Landkreis Dingolfing-Landau. Einige Aufnahmen entstanden außerdem in der bayrischen Stadt Vilsbiburg, wo das Modehaus Haider für die Dreharbeiten in das Modehaus Anzengruber umgewandelt wurde. Doch auch München ist wieder als Filmset vertreten. Einzelne Szenen entstanden zum Beispiel im Perlacher Forst und im Schwabinger Krankenhaus.

Die Eberhofer-Krimi-Reihe

Die Autorin Rita Falk ist die Schöpferin des bayrischen Örtchens Niederkaltenkirchen und seinem wichtigsten Ordnungshüter Franz Eberhofer. Die Provinzkrimis, von welchen bisher elf erschienen sind, sind deutschlandweit sehr beliebt und wurden bereits zahlreich verfilmt.
Die Romane im Überblick:
  • „Winterkartoffelknödel“ (2010)
  • „Dampfnudelblues“ (2011)
  • „Schweinskopf al dente“ (2011)
  • „Grießnockerlaffäre“ (2012)
  • „Sauerkrautkoma“ (2013)
  • „Zwetschgendatschikomplott“ (2015)
  • „Leberkäsjunkie“ (2016)
  • „Weißwurstconnection“ (2016)
  • „Kaiserschmarrndrama“ (2018)
  • „Guglhupfgeschwader“ (2021)
  • „Rehragout-Rendezvous“ (2021)