Jan Köppen ist ein deutscher Fernsehmoderator, der seine Anfänge als Moderator bei dem heutzutage eingestellten Musiksender VIVA machte. Seitdem hat er bereits zahlreiche Fernsehsendungen wie „Ninja Warrior Germany“ und „Are You The One?“ moderiert. Fans erhielten nun direkt zwei gute Nachrichten: Er übernimmt ab August 2022 die Moderation von „Take Me Out XXL“, außerdem moderiert er 2023 die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.
  • Hat er eine Freundin und Kinder?
  • Wie groß ist er?
  • Wie heißt sein Instagram-Account?
Wir haben Jan Köppen genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von seinem Hund bis hin zu seinem Gehalt findet ihr hier.

Jan Köppen im Steckbrief: Alter, Größe, Instagram

Alle Fakten zu dem Fernsehmoderator im Überblick:
  • Name: Jan Henryk Köppen
  • Beruf: Fernsehmoderator
  • Geburtstag: 04. März 1983
  • Alter: 39 Jahre
  • Sternzeichen: Fische
  • Größe: 1,85 m
  • Geburtsort: Gießen
  • Beziehungsstatus: liiert
  • Kinder: unbekannt
  • Instagram: jankoeppen

Jan Köppen moderiert „Take Me Out XXL“ 2022

Nachdem Jan Köppen 2021 die Moderation der RTL-Show „Take Me Out“ übernahm, wird er nun ab dem 10. August 2022 auch „Take Me Out XXL“ moderieren. Dann wird auf RTL in Extralänge gedatet: In jeder Folge stellt sich wieder die Frage, welcher Mann am Ende sein Date bekommt und mit der potentiellen Traumfrau in der Limousine fort fahren darf – und welcher Singleboy direkt in der ersten Runde von den 30 Single-Ladies weggebuzzert wird. Zusätzlich werden zwei Specials „Boys Boys Boys“ und erstmals „Girls Girls Girls“, sowie ein XXL-Winterspecial, ausgestrahlt. Gebuzzert wird in der XXL-Variante wie in der Late Night-Version, bis sich am Ende ein Paar findet, welches das erste Date dann direkt in der „Take Me Out“-Limousine verbringt.

Jan Köppen wird Moderator beim „Dschungelcamp“

Bereits beim „Let‘s Dance“-Finale 2022 hat Jan Köppen den Moderator Daniel Hartwich erfolgreich vertreten, nun hat RTL bekannt gegeben, dass er auch bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ seine Position einnehmen wird. An der Seite von Sonja Zietlow wird er dann 2023 die neue Staffel moderieren. „Endlich Dschungel! Ich dachte, Tante RTL klopft nie an und fragt. Aber mal im Ernst: Ich freue mich wahnsinnig auf IBES, das größte deutsche TV-Lagerfeuer – und natürlich auf meine hochgeschätzte Kollegin Sonja und das Team von ITV Studios. Wird mega, nie wieder frieren im Januar!“, freute der Moderator sich im Interview mit RTL. Und auch Markus Küttner, der RTL-Unterhaltungschef, hält Jan Köppen für genau den richtigen Kandidaten für die Moderations-Position: „Jan und Dschungel – das passt! Er war mein absoluter Wunschkandidat, denn wenn jemand in den letzten Jahren gezeigt hat, wie stark er moderieren und dabei unterhalten kann, dann war er das.“

Jan Köppen: Hat er eine Freundin und Kinder?

Jan Köppen spricht nur sehr selten über sein Privatleben. Der Moderator verriet jedoch bereits vor geraumer Zeit, dass er sich in einer festen Beziehung befindet. „Ich muss von Natur aus nicht im Mittelpunkt stehen, aber wenn ich es soll, dann kann ich es“, äußerte er gegenüber der „Teleschau“. „Ich bin glücklich vergeben. Mehr verrate ich aber nicht über mein Privatleben“, erzählte er weiter. Wer genau seine Freundin ist, verschweigt der Moderator jedoch bislang eisern. Weder offizielle Bilder noch gemeinsame Auftritte auf dem roten Teppich gibt es von Jan Köppen und seiner Partnerin. Auch ob das Paar Kinder hat, ist aktuell nicht bekannt.

Jan Köppen: Hund

Im Rahmen der RTL-Show „Wau! Die beliebtesten Hunde Deutschlands“, die Jan Köppen moderiert, erzählte er seinen Fans von seiner Hündin Suki aus Rumänien. Der Moderator nennt sie auch gerne „Boss-Bitch mit Mädchen-Elementen“, denn sie hat ihren ganz eigenen Kopf, wie er im Interview mit RTL verriet: „Sie hat uns unter Kontrolle.“ Hinter der Mischlingshündin liegen schließlich bereits harte Jahre auf den Straßen Rumäniens. Seit 2021 bereichert sie jedoch Jan Köppens Leben.

Jan Köppen: Anfänge beim Musiksender VIVA

Jan Köppen brach sein Jurastudium nach dem dritten Semester ab, um im April 2005 als Praktikant zum Musiksender VIVA Plus nach Köln zu gehen. Zusammen mit dem Sender zog er im November 2005 daraufhin nach Berlin, wo er bis Oktober 2007 bei der „MTV-Networks Germany GmbH“ als Volontär arbeitete. Seit Dezember 2006 arbeitete er außerdem als Videojockey, also als Musikvideoclip-Ansager, bei dem heutzutage eingestellten Musiksender VIVA. Dort moderierte er unter anderem die Sendungen „VIVA Top 100“, „VIVA Live!“, „Neu“, „VIVA Liederladen Top 20“ und „VIVApedia“.

Jan Köppen moderiert „Ninja Warrior Germany“ und Co.

Von 2008 bis 2015 moderierte Jan Köppen zahlreiche Sendungen im ZDF, auf Sixx und auf RTL. Dazu zählen zum Beispiel die Kochshow „Küchenkönigin – Das Topfduell“, die Wissenssendung „Yps – Die Sendung“ und die Heimwerker-Show „Hammerzeit – Die Selfmade-Show“. Von September 2016 bis Oktober 2017 moderierte er daraufhin zwei Staffeln der RTL-Tanzshow „Dance Dance Dance“. Außerdem moderiert und kommentiert er seit 2016 an der Seite des Moderators Frank Buschmann und der Moderatorin Laura Wontorra die Sportshow „Ninja Warrior Germany – Die stärkste Show Deutschlands“. Einige Jahre später folgte daraufhin die Moderation der RTL-Show „Are You The One?“.
Im Juli 2021 trat Jan Köppen schließlich die Nachfolge von Ralf Schmitz als Moderator von der RTL-Dating-Show „Take Me Out“ an. Ein Jahr später moderierte er in Vertretung für Daniel Hartwich, der krankheitsbedingt ausfiel, die 5. und 12. Sendung der 15. Staffel von „Let’s Dance“. Zusammen mit dem Moderationsteam von „Ninja Warrior Germany“ übernahm er außerdem im Juni 2022 die Moderation des „RTL Turmspringens“.
Ninja Warrior Germany 2022 Wann kommt Staffel 7 auf RTL?

Ulm

Jan Köppen: Gehalt und Vermögen

Durch seine jahrelange Karriere als Moderator konnte Jan Köppen in den vergangenen Jahren sicherlich ein beachtliches Vermögen anhäufen. Aus diesem Grund fragen sich seine Fans, wie hoch sein Gehalt ist. Aktuell gibt es dazu jedoch keine offiziellen Angaben. Auch wie hoch sein Vermögen ist, ist derzeit unklar. Sollten die entsprechenden Informationen hierzu veröffentlicht werden, erfahrt ihr es hier.