Zum Staffelfinale am Montag, 25.10.2021, feierte „Die Höhle der Löwen“ gleichzeitig auch ihre 100. Folge. Dabei präsentierten Gründerinnen und Gründer wieder kreative Produkte und Ideen, die Deutschland bewegen. Auch Steve Müller wagte sich vor die Investoren und stellte ihnen gemeinsam mit TV-Koch Christian Lohse sein entwickeltes Kochsystem DeWok vor. Dieses soll jedem die Möglichkeit bieten, sich gesund zu ernähren.
  • Was genau ist DeWok?
  • Wie funktioniert das Kochsystem aus Folge 8?
  • Wir geben euch Infos zum Produkt aus der TV-Show in der Übersicht.

„Höhle der Löwen“: DeWok Kochsystem aus Folge 8

Der 41-jährige Ingenieur und Erfinder Steve Müller hatte sich für seinen Pitch in „Die Höhle der Löwen“ prominente Unterstützung geholt: TV-Koch Christian Lohse. Zusammen mit dem Sternekoch stellte er den Investoren DeWok, sein entwickeltes Kochsystem vor: „DeWok steht für gesundes Kochen und bringt die Menschen wieder zusammen.“ Als der Gründer vor einigen Jahren beruflich in Asien war, lernte er die gesunde Küche und Kochkunst dort lieben. Auf diese Weise entstand die Idee, ein Kochsystem zu entwickeln, mit dem sich jeder gesund ernähren kann.

So funktioniert der Wok aus Folge 8 von „Die Höhle der Löwen“

Das Besondere an DeWok ist, dass er ohne Strom funktioniert, das Set samt Pfanne und Sicherheitsbrenner kann man transportieren. „Kreiere deine Mahlzeiten ganz nach deinem Geschmack, an nahezu jedem Ort!“, heißt es auf der Homepage. Ob Zuhause, am See, zum Grillen mit Freunden oder als Alternative zu Raclette und Fondue – die Einsatzmöglichkeiten sollen vielseitig sein.
Der Aufbau und die Auswahl der Materialien sind speziell aufeinander abgestimmt. Durch die optimale Verteilung der Temperatur in der Pfanne soll es gelingen, alle möglichen Gerichte, vitaminreich und nährstoffreich kochen zu können.

DeWok im Überblick: Preis, Homepage, Shop, Set

Infos und Kosten der Produkte von DeWok in der Übersicht:
Für DeWok wurden hochwertige Materialien wie Naturstein, lebensmittelgeprüfter Edelstahl und Massivholz verarbeitet. Es gibt ein Tisch-Kochset für bis zu zwei oder bis zu vier Personen zu kaufen und ein Kochset ebenfalls für bis zu zwei oder bis zu vier Personen.
  • Homepage: dewok.de
  • Instagram: dewok_official
  • DeWok Sets: unterschiedliche Sets für verschiedene Anzahl von Personen
  • DeWok Zubehör: von Brenngel über Hitzehandschuhe hin zu Transportbox
  • Preis: je nach Set zwischen 99,99 Euro und 249,99 Euro

DeWok bei „Höhle der Löwen“: Was erhofft sich der Gründer?

„Knackiges Gemüse voller Vitamine in nicht einmal fünf Minuten zubereitet“, sagt Christian Lohse und serviert den Löwen eine Kostprobe. Mit dem DeWok-Gericht konnten er und Gründer Steve Müller die Löwen auf Anhieb überzeugen, aber schmeckte ihnen auch das Angebot?
Der Ingenieur wollte 12,5 Prozent seiner Firmenanteile abgeben, wenn er 100.000 Euro von einem der Investoren erhält. Neben dem Investment war der 41-Jährige auch auf der Suche nach einem strategischen Partner: „Auch wenn ich den ganzen Tag durcharbeite, komme ich gerade an meine Grenzen. Ich bin kein Mensch, der dann die Handbremse zieht, sondern möchte weiter nach vorne gehen. Dazu brauche ich einen Partner, der mich mit seinem Team unterstützt.“

„Höhle der Löwen“ Wok: Das sagen die Investoren zu DeWok

Die Kostprobe aus dem Wok schmeckte den Löwen schon einmal sehr gut. Und auch das Produkt selbst überzeugte sie. Unternehmer Carsten Maschmeyer hält DeWok für „völlig durchdacht“, ihm macht jedoch die bisher noch niedrige Anzahl verkaufter Produkte Sorgen.
Judith Williams zeigt sich restlos begeistert: „Deine Qualität – das gefällt mir“. Am meisten imponierte ihr am Produkt, dass es keine Wegwerfgesellschaft begünstige. Sie und Dagmar Wöhrl gingen sogar schon während der Präsentation in einen kurzen Austausch. Ob für Steve Müller dabei ein Angebot für ein Investment rausgesprungen ist?

DeWok bei „Höhle der Löwen“: Kommt es zum Deal?

Investorin Dagmar Wöhrl glaubte, dass sie zusammen mit Judith Williams die geeigneten Partnerinnen für einen Deal wären. 100.000 Euro würden sie Steve Müller geben und bräuchten dafür 20 Prozent der Firmenanteile. Ein weiteres Angebot kam von Ralf Dümmel – ebenfalls mit 100.000 Euro für 20 Prozent der Anteile. Er sieht im „Woken“ großes Potential. Doch beide Angebote liegen damit weit über den gewünschten 12,5 Prozent.
Nach kurzer Bedenkzeit stand die Entscheidung des Gründers jedoch und er macht es kurz: „Ich würde gerne den Deal eingehen mit Ralf Dümmel“. Das sorgte beim Investor für große Freude. Er sprang auf und jubelte: „Wir setzen uns jetzt gleich zusammen.“

„Höhle der Löwen“: Alle Produkte aus Folge 8

In der letzten Folge der Staffel von „Die Höhle der Löwen“ präsentierten insgesamt fünf Start-ups ihre Produkte. Wer am 25.10.2021 dabei war, seht ihr hier: