Einschaltquoten Fußball-Bundesliga lockt fast 7 Millionen vor TV

1. Spieltag in der Allianz Arena: Das ZDF holte mit dem Bundesliga-Auftakt die besten Quoten. Foto: Sven Hoppe
1. Spieltag in der Allianz Arena: Das ZDF holte mit dem Bundesliga-Auftakt die besten Quoten. Foto: Sven Hoppe © Foto: Sven Hoppe
Berlin / DPA 25.08.2018

Das Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison zwischen Bayern München und Hoffenheim hat dem ZDF den Quotensieg am Freitagabend beschert. 6,99 Millionen wollten das Auftaktspiel sehen, das entspricht einem Marktanteil von 27,7 Prozent.

Die Bayern gewannen in der Münchner Allianz Arena mit 3:1 gegen Hoffenheim. Die ARD erreichte mit dem Film „Gestern waren wir Fremde“ 3,85 Millionen Zuschauer (15,0 Prozent).

Die RTL-Spiel-Show „The Wall“ interessierte 1,78 Millionen (7,0 Prozent). Bei Sat.1 schalteten 1,66 Millionen (7,3 Prozent) die Reality-Show „Promi Big Brother“ ein. RTL II punktete mit dem Geheimagenten James Bond - „Der Morgen stirbt nie“ - 1,41 Millionen (5,6 Prozent) sahen zu. ProSieben erreichte mit „Transformers“ 700 000 Zuseher (2,9 Prozent).

Die US-Krimiserie „Navy CIS: L.A:“ auf Kabel eins sahen 970 000 (3,9 Prozent). Vox holte mit der US-Serie „Law&Order: Special Victims Unit“ 600 000 Zuschauer (2,4 Prozent).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel