In der RTL-Show „Unbreakable – Wir machen dich stark“ stellen sich zehn Promis ihren inneren Dämonen. Einer von ihnen ist der Schauspieler und Autor Eric Stehfest. Bekannt geworden durch die RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, bewundert man ihn heutzutage für seine Offenheit und seine Ehrlichkeit gegenüber dem Thema Sucht.
Doch wer ist Eric Stehfest eigentlich? Hat er eine Frau und Kinder? Und wo lebt er? Alter, Bücher, Instagram und Co. erfahrt ihr hier in seinem Porträt.

Eric Stehfest Steckbrief: Alter, Frau, Kinder

Hier findet ihr alle wichtigen Fakten rund um den Schauspieler im Überblick:
  • Name: Eric Stehfest
  • Beruf: Schauspieler, Autor, Künstler
  • Alter: 32 Jahre
  • Geburtstag: 6. Juni 1889
  • Größe: 1,81 m
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Geburtsort: Dresden
  • Wohnort: Unbekannt
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Beziehungsstatus: verheiratet mit Edith Stehfest
  • Kinder: zwei
  • Instagram: ericstehfest

Eric Stehfest: Frau und Kinder

Eric Stehfest hat die Sängerin und Schauspielerin Edith Stehfest, die unter dem Künstlernamen Lotta bekannt ist, im November 2015 geheiratet. Daraufhin wurde im April 2016 ihr gemeinsamer Sohn Aaron geboren. Etwa fünf Jahre später, im Januar 2021, folgte Tochter Aria, welche das Familienglück vervollständigte.
Eine Vaterrolle einzunehmen, fällt Eric Stehfest nach eigener Aussage schwer. Grund dafür ist seine eigene schwierige Kindheit, denn er selbst wuchs ohne Vater auf. In den ersten Lebensjahren seines Sohnes musste er immer wieder gegen die Versuchung, zu flüchten und seine Familie zurückzulassen, ankämpfen und auch heutzutage mache ihm das Konstrukt „Familie“ immer noch Angst.

Eric Stehfest: Drogenabhängigkeit

Den ersten Kontakt mit Drogen hatte Eric Stehfest schon recht früh. Mit 13 Jahren fing er an Gras zu rauchen, mit 14 Jahren nahm er zum ersten Mal Crystal Meth. In seiner Jugend wollte der Schauspieler nur eines: in Clubs feiern. Seiner Meinung nach wirkte er durch die Drogen reifer und stärker. Außerdem machte es ihm Spaß, weshalb er keinen Grund sah aufzuhören.
Stehfests Drogenabhängigkeit hielt zehn Jahre an, bis er seinen Tiefpunkt erreichte: Er war neun Tage wach. Eingesperrt in seiner eigenen Wohnung schrieb er dann einen Abschiedsbrief. Dies brachte den Schauspieler damals schließlich zum Umdenken. Er wollte etwas an seinem Leben verändern und begann eine Therapie und einen kalten Entzug. Diesen überstand er, sodass er heutzutage clean ist.

Eric Stehfest: Rolle bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

Von 2014 bis 2019 spielte Eric Stehfest die Hauptrolle Chris Lehmann in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Seine Rolle bei „GZSZ“ war sehr facettenreich. Während Chris als DJ tätig war, verdiente er sich nebenbei als Kleinkrimineller etwas Geld dazu. Die Folge davon war, dass er sich nur wenig aus Konsequenzen und Gesetzen machte. Außerdem war Chris linksextrem und oft bereit für seine sozialen Ziele über Grenzen zu gehen.
2019 verließ Eric Stehfest „GZSZ“, nachdem seine Rolle Chris bei einem Einbruch in eine Explosion geriet. Alle glaubten er sei tot, jedoch gelangte sein Diebesgut kurze Zeit später an die Öffentlichkeit, was die Frage offen ließ, ob er vielleicht doch überlebt hat.

Eric Stehfest: Teilnahme an „Let’s Dance“ und „Dancing on Ice“

2016 nahm Eric Stehfest an der neunten Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ teil. Zusammen mit seiner Tanzpartnerin Oana Nechiti belegte er dort den vierten Platz.
Etwa drei Jahre später, im November 2019, tanzte der Schauspieler daraufhin in der zweiten Staffel der RTL-Show „Dancing on Ice“. Stehfest und seine Eiskunstlaufpartnerin Amani Fancy belegten dort den ersten Platz. Im Finale der Show gab der 32-Jährige schließlich an, sich fortan aus der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen.

Eric Stehfest: Bücher

Seit 2017 ist Eric Stehfest neben der Schauspielerei auch als Autor tätig. Im März 2017 veröffentlichte er seinen Debütroman „9 Tage wach“. Das Buch handelt von seiner Jugend, in welcher er jahrelang von der Partydroge Crystal Meth abhängig war. Er berichtet darin nicht nur von seiner Zeit in der Drogenszene, sondern auch über den schwierigen Entzug und ein jahrelanges Doppelleben. Stehfests Roman „9 Tage wach“ wurde 2020 verfilmt.
Im September 2020 folgte dann die Veröffentlichung seines zweiten Romans „Rebellen lieben laut“, welchen er gemeinsam mit seiner Frau Edith geschrieben hat. Auch in der Fortsetzung von „9 Tage wach“ werden Themen wie eine zerrüttete Kindheit, Drogenkonsum und Entzüge thematisiert. Außerdem erzählt das Paar hier über seine Liebe und wie die beiden es schlussendlich geschafft haben, zu sich selbst zu finden.

Eric Stehfest: Das erhofft er sich von der Teilnahme an „Unbreakable“

Eric Stehfests Leben war schon immer von Drogen, sexuellen Missbrauch und Gewalt geprägt. Auch wenn er heutzutage clean von seiner Crystal-Meth-Sucht ist, ist jeder Tag in seinem Leben für ihn immer noch ein Kampf gegen den Rückfall. Diesen Kampf will er mit allen Mitteln gewinnen.
Von seiner Teilnahme an „Unbreakable – Wir machen dich stark“ erhofft er sich dementsprechend sein Leben ohne Betäubung lieben zu lernen, zu sich selbst zu finden und sich auch für andere Missbrauchsopfer stark zu machen.