Das DFB-Pokalspiel Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach hat am Mittwochabend dem Ersten den Quotensieg beschert. Zum Anpfiff um 20.45 Uhr schalteten 6,69 Millionen Zuschauer zu, das entspricht einem Marktanteil von 23,2 Prozent.

Dortmund gewann die Partie 2:1 und zog ins Achtelfinale ein. Das ZDF zog mit dem Krimi „Die Toten von Salzburg: Zeugenmord“ um 20.15 Uhr 4,66 Millionen (15,3 Prozent) an.

Mit der Comedyshow „Mario Barth räumt auf“ verbuchte der Privatsender RTL 2,21 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent). Pro Sieben hatte um 20.15 Uhr eine Viertelstunde Sendezeit für Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf freigeräumt, die sie sich am Vorabend in einer Show erspielt hatten. Sie konnten die Sendezeit frei verwenden und nutzten sie zum Kampf gegen rechts - das sahen sich 1,60 Millionen (5,4 Prozent) an. Im Anschluss zeigte der Sender die Serie „9-1-1 Notruf L.A.“ (1,09 Millionen, 3,6 Prozent).

ZDFneo präsentierte eine Episode des Krimis „Wilsberg“, das wollten 1,46 Millionen (4,8 Prozent) sehen. Zum Kochwettbewerb „The Taste“ auf Sat.1 schalteten 1,18 Millionen (4,2 Prozent) zu. RTL II strahlte die Soap „Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!“ aus und zog damit 1,20 Millionen Zuschauer (4,0 Prozent) an. Vox zog mit der Krankenhausserie „The Good Doctor“ 1,06 Millionen (3,5 Prozent) an.