Den Quotensieg am Samstagabend hat das deutsche Krimidrama „Unschuldig“ in der ARD geholt. Den Film um einen Mann, der unschuldig für den Mord an seiner Frau im Gefängnis saß, schalteten 5,04 Millionen Menschen (18,5 Prozent Marktanteil) ein.

Die Spendengala „Ein Herz für Kinder“ im ZDF erreichte 3,68 Millionen Menschen (13,9 Prozent). Bei der RTL-Castingshow „Das Supertalent“ guckten 2,98 Millionen Zuschauer (10,7 Prozent) zu.

Auf den privaten Sendern verbreiteten gleich zwei Komödien Weihnachtsstimmung. „Santa Clause - Eine schöne Bescherung“ auf Sat.1 verfolgten 1,94 Millionen Menschen (6,9 Prozent), „Verrückte Weihnachten“ auf Vox 1,06 Millionen (3,8 Prozent).

Den Actionfilm „Stirb langsam 4.0“ mit Bruce Willis auf ProSieben schalteten 1,82 Millionen Menschen (6,6 Prozent) ein, die Actionserie „MacGyver“ auf Kabel eins 0,69 Millionen (2,5 Prozent). Das Drama „Billy Elliot - I Will Dance“ auf ZDFneo sahen 0,33 Millionen Menschen (1,2 Prozent).