Der letzte „Polizeiruf 110“ mit Matthias Matschke als Magdeburger Hauptkommissar Dirk Köhler hat am Sonntagabend einen soliden Erfolg erzielt. Im Schnitt 7,56 Millionen Zuschauer im Ersten verfolgten den ersten neuen Sonntagabendkrimi nach der Sommerpause. Marktanteil von 24,8 Prozent - fast jeder vierte Zuschauer um diese Zeit.

Die „Tagesschau“ direkt davor sahen alleim im Ersten 5,98 Millionen (21,8 Prozent). Auf gutem Kurs war auch „Das Traumschiff“ - die Wiederholung einer Folge über einen Trip zur Pazifikinsel Palau schauten sich 4,13 Millionen (13,6 Prozent) an.

ProSieben kam mit dem Fantasyfilm „X-Men: Apocalypse“ auf 1,93 Millionen (7,4 Prozent). Sat.1 strahlte die französische Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ aus, 1,34 Millionen (4,6 Prozent) wollten das sehen. Die US-Komödie „How to Be Single“ auf RTL erreichte 1,27 Millionen (4,4 Prozent).

Mit der Vox-Reihe „Promi Shopping Queen“ verbrachten 760 000 (3,0 Prozent) den Abend. Die Kabel-eins-Dokusoap „Mein Revier“ verfolgten 740 000 (2,5 Prozent). die Krimireihe „Death in Paradise“ auf ZDFneo schalteten 650 000 Zuschauer (2,6 Prozent) und das spanische Liebesdrama „Drei Meter über dem Himmel“ auf RTL II 570 000 (2,1 Prozent).

Polizeiruf 110: Mörderische Dorfgemeinschaft

Das Traumschiff: Palau