Die erste Woche im „Dschungelcamp“ 2023 ist geschafft. Für die zwölf Kandidaten ist der Camp-Alltag eingekehrt. Dazu gehören natürlich auch die Dschungelprüfungen, die jeden Tag bewältigt werden müssen. An Tag 7 traf es Claudia Effenberg und Lucas Cordalis, sie wurden zur Prüfung „Die Schreck-Schrauben“ gebeten.
Da Claudia die meisten Zuschauer-Anrufe erhalten hatte, musste sie den schwierigeren Part übernehmen. Lucas konnte es kaum erwarten loszulegen: „Ich bin bis in die Haarspitzen motiviert“, kündigte er an. Ob das am Ende die möglichen zwölf Sterne erbrachte? Wir verraten euch hier, wie die Prüfung lief.

„Die Schreck-Schrauben“: Das war die Prüfung an Tag 7

Zur Abwechslung mussten die beiden in dieser Prüfung nichts Ekliges essen oder trinken. Doch das machte es nicht weniger herausfordernd: Claudia musste sich in einen engen Tank legen, der verschlossen wurde. „Der Tank kann etwas ganz Besonderes: nämlich mit Wasser volllaufen – das dauert genau neun Minuten“, erklärte Sonja die „Schreck-Schrauben“-Prüfung.
Währenddessen stand Lucas vor einer Wand mit zwölf Löchern. Dahinter befanden sich sechs Boxen, in denen so allerlei dschungelige Überraschungen warteten sowie zwei Schreck-Schrauben, sprich Ventile. Diese galt es zu finden.
In der ersten Box musste er die Ventile jeweils mit einer Hand öffnen, wodurch er die Schleusen freilegte und die Sterne in den Tank spülte. Claudia hatte dann wiederum die Aufgabe, die Sterne einzusammeln. Nach 90 Sekunden musste Lucas weiter zur nächsten Box.
Lucas Cordalis musste bei der Prüfung in die Löcher greifen, um zwei Ventile aus den Boxen zu finden.
Lucas Cordalis musste bei der Prüfung in die Löcher greifen, um zwei Ventile aus den Boxen zu finden.
© Foto: RTL / Stefan Thoyah

Wie lief die Dschungelprüfung an Tag 7?

In der ersten Box konnte der Sänger nur ein Ventil öffnen und folglich nur einen Stern lösen, nachdem um die zweite Schreck-Schraube eine Schlange gewickelt war. In Box zwei mit 25.000 Kakerlaken schaffte er beide Sterne. Auch in der dritten Box mit drei Krokodilen konnte er die Sterne lösen. Nach der vierten Box, in der sich Aale um die Ventile schlängelten, sicherte Lucas auch die nächsten zwei Sterne in der Eidechsen-Box, die Claudia einsammelte. In der letzten und sechsten Box lief jedoch die Zeit ab. Somit konnte das Duo insgesamt neun von zwölf Sternen sichern!
Nach der erfolgreichen Prüfung wurde Claudia Effenberg vom Tank direkt in einen Tümpel gespült.
Nach der erfolgreichen Prüfung wurde Claudia Effenberg vom Tank direkt in einen Tümpel gespült.
© Foto: RTL / Stefan Thoyah

Alle Infos zum „Dschungelcamp“ 2023

Vom Drehort über Gagen bis hin zu den ekligsten Dschungelprüfungen – hier findet ihr alle Infos rund um das „Dschungelcamp“: