Neues Team, neue Stadt, neuer Krimi – am Donnerstag, 25.11.2021, läuft der erste Fall des Ermittlerduos Svenja Rasmussen (Katharina Schlothauer) und Antoine Haller (Eugene Boateng) im Ersten. „Der Flensburg-Krimi – Der Tote am Strand“ ist der erste Film des neuen Teams.
Damit wird ein weiterer Ort auf Deutschlands Krimi-Landkarte abgehakt. Auch wenn es mit der ZDF-Reihe „Unter anderen Umständen“ bereits ermittelnde Kommissare im hohen Norden gibt, schickt nun auch die ARD eine Kommissarin und einen Kommissar in Flensburg auf Verbrecherjagd. Und dabei ist das Ermittlerduo mal wieder sehr verschieden: Während der neue Kommissar Haller ein lässiger Typ ist, der immer einen Spruch auf der Zunge hat, wirkt Kollegin Rasmussen kühler.

„Der Flensburg-Krimi – Der Tote am Strand“: Handlung am 25.11.

Eine Leiche wird an der Flensburger Förde angespült. Es ist der Däne Christian Rommerdahl. Dieser lebte mit seiner Frau Grete in einem kleinen Dorf nahe dem dänischen Sønderborg, nicht weit von der Grenze. Die Ermittlerin Svenja Rasmussen und ihr Kollege Antoine Haller wollen den Tod des Mannes aufklären und nehmen den Freund und Arbeitskollege des Opfers, Lasse Jørgensen ins Visier. Gemeinsam mit Jørgensen betrieb der Tote eine Bootswerkstatt.
Auch der Flensburger Spirituosenhändler Philipp Schaaf rückt in den Fokus der Ermittlungen. Welche Verbindung gibt es zwischen Schaaf und dem Opfer? Auf dessen Handy werden Fotos von Schaafs Tochter Lisa gefunden. Und auch zu Lasse Jørgensen scheint es da eine Verbindung zu geben.
Die Geschwister Leo und Lisa erfahren, dass ihr Vater tot aufgefunden wurde.
Die Geschwister Leo und Lisa erfahren, dass ihr Vater tot aufgefunden wurde.
© Foto: NDR/ARD Degato/Christine Schroeder
Auch die Geschichte hinter den Kommissaren verspricht Spannung: Svenja Rasmussen kehrt aus Hamburg in ihre alte Heimat Flensburg zurück. In Hamburg lebt sie mit ihrer Partnerin, einer Anwältin. Nach Flensburg zieht es sie, um sich um ihren Vater Morten kümmern zu können, den ehemaligen Leiter des Flensburger Reviers. Er leidet an Psychosen, seit sich Svenjas Bruder Lorenz, ebenfalls Polizist, umgebracht hat. Zudem kommt das Thema Rassismus im Krimi zum Tragen: Der dunkelhäutige Polizist Haller wird damit oft konfrontiert: In einem dpa-Interview sagte Schauspieler Eugene Boateng, dass es ihm wichtig sei, Rassismuserfahrungen darzustellen. Gut finde er aber, dass dieser Aspekt in diesem Krimi nur beiläufig thematisiert worden sei. „Ich wollte keinen Film über Rassismus.“

„Der Flensburg-Krimi – Der Tote am Strand“: Darsteller am 25.11.

Welche Schauspieler sind beim „Flensburg-Krimi – Der Tote am Strand“ dabei? Wir haben euch die Darsteller im Cast aufgelistest:
Rolle – Schauspieler
  • Svenja Rasmussen – Katharina Schlothauer
  • Antoine Haller – Eugene Boateng
  • Dr. Jelena Schiwago – Teresa Harder
  • Daniel Kerner – Wolfram Grandezka
  • Ina Friemert – Iris Becher
  • Morten Rasmussen – Uwe Rohde
  • Anna Rasmussen – Lisa Flachmeyer
  • Philipp Schaaf – Max von Pufendorf
  • Lasse Jørgensen – Andreas Grötzinger

„Der Flensburg-Krimi – Der Tote am Strand“: Drehorte

Flensburg hat nicht nur das Kraftfahrt-Bundesamt, sondern auch passende Kulissen für einen Krimi. Wo wurde der heutige Film gedreht? Das sind die Drehorte von „Der Flensburg-Krimi – Der Tote am Strand“?
  • Flensburg
  • Winsen
  • Hamburg
Gedreht wurde dort vom 12. April bis 11. Mai 2021.

„Der Flensburg-Krimi“: ARD Mediathek und Sendetermine

Hier findet ihr die Sendetermine der Erstausstrahlung sowie alle Wiederholungen im Ersten und den Link zum Film in der Mediathek auf einen Blick:

„Flensburg-Krimi“ mit Katharina Schlothauer und Eugene Boateng

Die Story „Der Tote am Strand“ basiert auf einem Buch von Stephan Wuchansky und wurde nun von Regisseurin Janis Rebecca Rattenni umgesetzt.
Die neue Krimi-Reihe bringt Diversität auf Deutschlands TV-Bildschrime: Die Idee zu einem diversen Ermittlerduo – eine lesbische Kommissarin und ein schwarzer Kommissar – geht laut dem Drehbuchautoren Stephan Wuschansky („SOKO Köln“, „In aller Freundschaft“) darauf zurück, dass er vor längerer Zeit im Publikum bei einer Podiumsdiskussion über Diversität im deutschen Fernsehen saß und ein schwarzer Schauspieler seine Schwierigkeiten beschrieb, Rollen zu bekommen. „Ganz ähnlich bei queeren Kolleginnen und Kollegen“, berichtet er laut Pressemappe zum Film. „Und es stimmt natürlich, das deutsche Fernsehen kann und muss diverser werden, bunter ... Es macht Spaß, daran mitzuwirken.“

Katharina Schlothauer und Eugene Boateng: Filme und Rollen

Im „Flensburg-Krimi“ spielen sie Ermittler, doch die Darsteller Katharina Schlothauer und Eugene Boateng sind bereits in ganz andere Rollen geschlüpft. Welche Filme haben sie bisher schon gedreht? Die gebürtige Berlinerin Katharina Schlothauer wurde einem größeren TV-Publikum vor allem durch die Hauptrolle des Krimi-Zweiteilers „Dina Foxx – Tödlicher Kontakt“ bekannt. Seitdem ist sie in Produktionen wie „Tatort“ und „Die Protokollantin“ zu sehen, ebenso in „Ferdinand von Schirach: Feinde – Das Geständnis“ und „Feinde – Gegen die Zeit“. Die Komödie „Julia muss sterben“, in der sie die Rolle einer Schauspieldozentin spielte, lief ab Juli dieses Jahres in den Kinos. Aktuell steht Schlothauer in der Hauptrolle für den TV-Film „Behüte mich“ vor der Kamera.
Den Deutschen Schauspielpreis erhielt Eugene Boateng vor Kurzem für seine Hauptrolle im Kinodrama „Borga“. 2015 gab er sein Kinodebüt als Schauspieler in der Komödie „Becks letzter Sommer“. Fürs Fernsehen drehte Eugene Boateng zuletzt die Comedy-Serie „Jerks“, die Großstadtkomödie „Herren“ und die Netflix-Serie „Tribes of Europa“.