Cora Schumacher hat genug vom Single-Dasein. Die Ex von Ralf Schumacher geht jetzt gezielt auf Männersuche - und das vor den Augen der Öffentlichkeit. In der Joyn-Show „Coras House of Love“ datet die 43-Jährige mehrere Männer ganz im Stil der RTL-Show „Die Bachelorette“.
Wann und wo die Reality-Sendung zu sehen ist, was die Zuschauer erwartet - und wer Caroline Brinkmann eigentlich ist. Alle Antworten erhaltet ihr hier.

„Coras House of Love“: So funktioniert die Show

Zehn Männer, acht Tage. Die Liebessuche von Cora Schumacher wird knackig. Gemeinsam mit den zehn komplett unterschiedlichen Kandidaten zieht sie in ein Haus. Das tägliche Zusammenleben auf engstem Raum, die verschiedenen Aktivitäten und Spiele sollen dem Model dabei helfen, ihren Mr. Right ausfindig zu machen.
Jeden Abend wählt Schumacher einen der Teilnehmer raus, sodass im Finale nur noch drei Männer die Chance auf ihr Herz haben. Wer punktet in den Love-Challenges? Wer bekommt ein Einzel-Date? Und wer erobert ihr Herz? Das alles werden die Zuschauer in den acht Folgen erfahren.
Warum Schumacher diesen Weg gewählt hat? „Im Gegensatz zu den Rosenkavalieren suche ich nicht TV-Präsenz und schnellen Ruhm. Ich meine es wirklich ernst und bin auf der Suche nach dem Mann fürs Leben. Und wann hat man sonst schon die Chance, den Männern so auf den Zahn zu fühlen und sie auf Herz und Nieren zu prüfen“, erklärt sie.

Sendetermine, Joyn, Sat.1 - alle Infos zur Ausstrahlung

Das Dating-Format läuft acht Wochen lang auf dem Streaming-Portal Joyn. Doch die erste Folge können die Zuschauer auch im TV sehen: Sat.1 strahlt den Show-Start am 21. August 2020 um 23:15 Uhr im Free-TV aus.
Alle Sendetermine der Show auf einen Blick:
  • Folge 1: 21.08.2020
  • Folge 2: 28.08.2020
  • Folge 3: 04.09.2020
  • Folge 4: 11.09.2020
  • Folge 5: 18.09.2020
  • Folge 6: 25.09.2020
  • Folge 7: 02.10.2020
  • Folge 8: 09.10.2020

Unterföhring

Cora Schumacher: Wer ist Caroline Brinkmann?

Seit der Hochzeit mit Ralf Schumacher - und spätestens seit der Trennung - kennt vermutlich jeder den Namen Cora Schumacher. Dabei heißt die 43-Jährige mit bürgerlichem Namen Caroline Brinkmann.
Sie wurde in Langenfeld bei Düsseldorf geboren. Während ihrer Ausbildung zur Kommunikationskauffrau arbeitete Schumacher zeitweise als Erotikmodell. 2004 startete sie ihre Karriere als Rennfahrerin, konnte aber nie sonderlich nennenswerte Erfolge feiern. Nach der Trennung folgten eine Teilnahme bei „Let’s Dance“, eine Gastrolle bei „Alarm für Cobra 11“ und „Promi Big Brother“ 2018.

Ralf Schumacher: Hochzeit, Sohn, Trennung

Von 2001 bis 2015 war Cora Schumacher mit dem ehemaligen Formel-1-Piloten Ralf Schumacher verheiratet. Das Paar hat den gemeinsamen Sohn David. Trotzdem wurde immer wieder spekuliert, ob der Rennfahrer nicht in Wirklichkeit schwul sei.
Seit der Scheidung waren auch immer wieder Gerüchte hochgekommen, dass das Paar kein gutes Verhältnis mehr hätte. 2019 kam es tatsächlich zu einer öffentlichen, über Instagram ausgetragenen Auseinandersetzung. Dabei ging es um einen Gerichtsstreit zwischen Ralf und einem Restaurant-Besitzer, was Cora auf ihrem Account kommentierte. Später versöhnte sich das Ex-Paar wieder.

David Schumacher - in den Fußstapfen des Vaters

Der mittlerweile 19-jährige David Schumacher ist in die Rennfahrer-Fußstapfen seines Vaters Ralf Schumacher getreten. Er begann seine Motorsportkarriere im Kart, ab 2017 fuhr er für den Formel-4-Rennstall US Racing CHRS seines Vaters. In der 2020er-Saison ist er in die reguläre Formel 3 aufgestiegen.

Cora Schumacher in Pocher-Show: „Ralf ist nicht schwul“

Anfang Juli war Cora Schumacher in der Show „Pocher - gefährlich ehrlich“ von Oliver und Amira Pocher zu Gast. In einer kurzen Stand-up-Comedyeinlage sprach sie unter anderem über ihren Ex. „Keine Sorge Ralf, du kannst das Handy in der Tasche lassen“, erklärte sie zu Beginn. Sie würde nichts Böses sagen. Was sie klarstellen wolle: „Nein, der Ralf ist nicht schwul. Er fährt nur wie ein Mädchen.“ Einparken könne er auch nicht und würde Diesel mit Benzin verwechseln. Der Auftritt kam beim Publikum gut an - und Pocher selbst lobte: „Besser kann man das nicht machen.“

Youtube Cora Schumacher bei „Pocher - gefährlich ehrlich“

Cora Schumacher auf Facebook und Instagram

Die 43-Jährige ist in den sozialen Netzwerken sehr aktiv und teilt auf Facebook und Instagram regelmäßig Fotos und Videos mit ihren Fans. Sie zeigt sich oft privat, etwa mit ihrem Sohn, und beweist dabei immer wieder Humor.