Unser Lied für Israel Barbara Schöneberger kehrt zum ESC-Vorentscheid zurück

Barbara Schöneberger wird den ESC-Vorentscheid zum fünften Mal moderieren. Foto: Sascha Steinbach/Getty Images Europe
Barbara Schöneberger wird den ESC-Vorentscheid zum fünften Mal moderieren. Foto: Sascha Steinbach/Getty Images Europe © Foto: Sascha Steinbach
Hamburg / DPA 05.09.2018

Nach einem Jahr Aussetzen moderiert Barbara Schöneberger 2019 wieder den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Das bestätigte am Mittwoch der für den Song Contest bei der ARD zuständige Norddeutsche Rundfunk (NDR) in Hamburg.

Es wird dann das fünfte Mal sein, dass Schöneberger die Musikshow moderiert, bei der die deutsche Kandidatin oder der Kandidat ermittelt wird. Termin und Ort der Show im Februar mit dem Arbeitstitel „Unser Lied für Israel“ werden laut NDR demnächst bekanntgegeben. Der internationale Eurovision Song Contest geht wieder im Mai über die Bühne.

In diesem Jahr hatte Schöneberger wegen Terminschwierigkeiten ausgesetzt. Stattdessen moderierten Entertainer Elton und der „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis die ARD-Show „Unser Lied für Lissabon“ am 22. Februar in Berlin. ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber sagte laut NDR zur Rückkehr von Schöneberger: „Freue mich sehr, dass Barbara nach der Terminkollision 2018 im kommenden Jahr wieder dabei ist. Und auf der Bühne der Reeperbahn steht Barbara im Mai 2019 auch wieder und wird die Sendungen vor und nach dem ESC moderieren.“

Frühere ESC-Vorentscheid-Moderatoren in Deutschland waren zum Beispiel Anke Engelke, Steven Gätjen, Matthias Opdenhövel, Sabine Heinrich, Thomas Hermanns und Axel Bulthaupt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel