Sharon Battiste ging in Staffel 9 von „Die Bachelorette“ auf die Suche nach der großen Liebe. Woche für Woche musste sie sich von dem ein oder anderen Kandidaten verabschieden, bis sie im paradiesischen Thailand am Donnerstag, 28.07.22, ihre letzte Rose an ihren Traummann vergab.
Im Laufe der Folgen gab Sharon einige Einblicke in ihr Leben und sorgte für emotionale Momente. So leidet die Wahl-Kölnerin beispielsweise an kreisrundem Haarausfall und trägt eine Perücke. Bei den Zuschauern kommt ihre Offenheit sehr gut an. Doch einige Fragen bleiben offen. Diese klären wir hier.
  • Woher kennt man sie bereits?
  • Wie alt ist sie?
  • Wie tickt sie privat?
Instagram, Alter, Herkunft, Haare und Co. – wir haben Sharon Battiste genauer unter die Lupe genommen und stellen euch die diesjährige „Bachelorette“ im Porträt vor.

Sharon Battiste im Steckbrief: Alter, Beruf, Größe, Wohnort

Alle wichtigen Fakten zur „Bachelorette“ 2022 auf einen Blick:
  • Name: Sharon Battiste
  • Alter: 30
  • Geburtstag: 14. November 1991
  • Sternzeichen: Skorpion
  • Geburtsort: Flörsheim am Main
  • Wohnort: Köln
  • Beruf: Schauspielerin, Model, Content Creator
  • Größe: 1,74 m
  • Instagram: sharonbattiste

Sharon Battiste war die „Bachelorette“ 2022

Sharon Battiste war vor der Show schon länger Single, laut ihrer Angaben RTL gegenüber sogar schon seit acht Jahren. Das sollte sich nun ändern und dafür wagte sich die junge Frau aus der Komfortzone. „Ich glaube, das wird das Verrückteste, was ich jemals gemacht habe“, so die neue „Bachelorette“ vor ihrem großen Dating-Abenteuer in Thailand. Als „Bachelorette“ wollte sich die 30-Jährige, die voller positiver Energie ist, auch von ihrer verletzlichen Seite zeigen. Gleichzeitig sagte sie: „Ich glaube, ich bin die bisher lustigste ‚Bachelorette‘.“ Auch wenn Sharon Battiste eine eigenständige und unabhängige Frau ist, wollte sie sich gerne mal wieder richtig verlieben. Denn: „Wenn die Realität schöner ist, als jeder Traum – dann ist das Liebe“.

So tickt „Bachelorette“ Sharon Battiste – Eltern, Herkunft, Hobbys

„Ich bin mal ein ganz anderer Typ Frau“, sagt Sharon Battiste von sich selbst und bringt als neue „Bachelorette“ jede Menge trockenen Humor mit. Sie ist zur Hälfte Jamaikanerin, wurde allerdings in Deutschland geboren. Zu ihrem jamaikanischen Vater, der in England lebt, herrschte lange Zeit Funkstille, bis sie sich mit ihm vor kurzem aussprach. Ihre Mutter ist für die 30-Jährige wie eine beste Freundin.
Sharon fällt durch ihre extrovertierte und offene Art auf. „Wenn ich jemanden mag, dann zeig ich das der Person auch“, kündigt sie an. Zu ihren Hobbys zählen Tanzen und Freunde treffen. Früher war sie im Garde- und Showtanz aktiv und liebt es auch heute noch, sich zu Hip Hop- und Electro-Sounds zu bewegen.
Im vergangenen Jahr hat sich bei der Wahl-Kölnerin viel getan. Die gelernte Bürokauffrau, die als Schauspielerin mehrere Jahre bei „Köln 50667“ zu sehen war, legt den Fokus nun aufs Modeln. Außerdem konzentriert sie sich auf Instagram.

Glatze und Perücke – Sharon Battiste spricht über Haarausfall

Sharon Battiste ist ein offener Mensch und macht auch bei einem Thema, das ihr nahe geht, kein Geheimnis. Die 30-Jährige leidet krankheitsbedingt an kreisrundem Haarausfall, Alopecia areata. „Ich habe viele Jahre ganz schlimm darunter gelitten“, sagt Sharon. Sie habe lange alles probiert, bis sie entschlossen hat, sich von „Herzensmenschen“ die Haare abrasieren zu lassen. Seither trägt sie über ihrer Glatze eine Perücke. Dabei erfindet sie sich mit verschiedenen Looks und Perücken immer wieder neu – ein befreiendes Gefühl für Sharon, die anderen Betroffenen Mut machen will.
In der fünften Folge zeigte sie sich schließlich den Kandidaten ohne ihre Haare. Als erstes offenbarte sie ihr Geheimnis Lukas bei einem Einzeldate, der voller Verständnis und sehr liebevoll reagierte. Auch die anderen Männer waren zwar überrascht, störten sich aber nicht daran. Lauter Reaktionen, die Sharon Mut machten, weiterhin offen mit ihrer Glatze umzugehen.

So sollte der Mann an Sharons Seite sein

Als „Bachelorette“ traf Sharon Battiste auf die verschiedensten Männer treffen. Gegenüber RTL verriet sie schon vorab, welche Vorstellungen sie hat. „Mein Partner darf gern mein bester Freund sein, mein Liebespartner, mein Ratgeber“, so die 30-Jährige. Sie kann sich mit ihm in den nächsten fünf Jahren vorstellen, eine Familie zu gründen. Doch welche Voraussetzungen sollte er erfüllen? Optisch legt sie Wert auf ein gepflegtes Äußeres und schöne Zähne. Aber das sei nicht alles, denn „wenn er einen Charakter hat, wie ein Holzstamm, dann bringt das nichts“, betonte sie. Auf jeden Fall sollte er genau wie sie eine Portion Humor mitbringen.
Nach einigen Wochen lässt sich sagen: Unter den Männern sind definitiv Kandidaten, die ihren Vorstellungen entsprechen... Wer die Teilnehmer sind, erfahrt ihr in diesem Artikel:
Die Bachelorette 2022 Wer hat gewonnen? Wer ist raus?

Ulm

Für wen hat Sharon sich im Finale entschieden?

Am Donnerstag, 27.07.2022, zeigte RTL mit Folge 7 das Halbfinale der aktuellen Staffel. Darin hofften zunächst noch sechs Männer auf die Dreamdates, doch nur vier von ihnen erhielten die nötige Rose dafür. Nach vier traumhaften Dates musste sich Sharon dann für ihre Finalisten entscheiden. Nur drei Männer hatten die Chance, Sharon weiterhin von sich zu überzeugen.
Nachdem im Finale, das am 28.07.2022 ausgestrahlt wurde, dann recht früh der erste Teilnehmer gehen musste, hatte sie die Qual der Wahl zwischen zwei Männern, für die sie nach eigener Aussage Gefühle entwickelt hatte. Die Entscheidung kostete Sharon schließlich reichlich Tränen. Schlussendlich schenkte sie ihre letzte Rose jedoch Jan Hoffmann.
Nach der finalen Folge von „Die Bachelorette“ 2022 fragen sich alle: Sind Sharon und Jan noch zusammen? Wie es mit der Romanze weiterging, zeigte das Wiedersehen auf RTL. Moderatorin Sophia Thomalla klärte endlich die Frage aller Fragen: „Seid ihr noch zusammen?“ Beide antworteten fast zeitgleich strahlend mit „Ja!“

Das war die Rolle von Sharon Battiste bei „Köln 50667“

Auf RTL2 läuft montags bis freitags am Vorabend die Daily-Soap „Köln 50667“. Drei Jahre lang war Sharon Battiste Teil davon. Seit 2018 war die Schauspielerin in der Rolle der Clara „Bo“ Borkmann zu sehen. Ihre Rolle ließ es in Sachen Liebe mehr krachen als Sharon selbst. So war Bo beispielsweise mit Patrick und auch Leonie zusammen. Zuletzt war Bo die Freundin von Toni, der kurz vor ihrem Verschwinden aus der Serie nach Italien auswanderte.
Sharon verließ das TV-Format Mitte 2021, um sich auf neue Projekte zu konzentrieren.

Hat Schauspielerin Sharon auch Filme und weitere Serien gedreht?

Sharon Battiste wurde durch ihre Rolle Bo bei „Köln 50667“ einem großen TV-Publikum bekannt. Fans der 30-Jährigen fragen sich, ob die Darstellerin auch andere Film- oder Fernsehprojekte hatte. Tatsächlich lautet die Antwort nein. Das RTL2-Format war bisher ihre einzige schauspielerische Tätigkeit.

Danny Liedke ist der Ex-Freund von Sharon Battiste

Während ihrer Zeit bei „Köln 50667“ hat Sharon Battiste ihren Kollegen Danny Liedke kennengelernt. Die beiden sollen etwa ein Jahr lang zusammen gewesen sein. Doch die Beziehung lief alles andere als gut, wie später herauskam. Während der damals 31-Jährige gerade an „Promi Big Brother“ 2021 teilnahm, erstattete Sharon Anzeige. Er soll ihr gegenüber mehrmals handgreiflich geworden sein. Das bestätigte sie der „Bild“ gegenüber. Was aus dieser Anzeige wurde, ist allerdings nicht bekannt. Unbeantwortet bleibt bisher, warum Sharon RTL gegenüber von „acht Jahren als Single“ spricht, wo sie offensichtlich zwischenzeitlich liiert war.

Sharon Battiste auf Instagram

Auf Instagram gibt Sharon Battiste rund 230.000 Followern (Stand 29.07.2022) Einblicke in ihr Leben in Köln. Mit ihrer Community teilt das Model neben Beauty-Aufnahmen oder Fitness-Posts seit einigen Monaten auch ihre verschiedenen Looks mit immer anderen Perücken. Von ihren Abonnenten gibt es regelmäßig Komplimente für ihr Aussehen und ihre positive Art.