Alexandra Popp hat Deutschland bei der Frauen-EM ins Finale geschossen. Doch der Traum ist am Ende geplatzt, und für Alex Popp war es besonders bitter: Beim Aufwärmen hat sie sich verletzt, sodass sie im Finalspiel gar nicht erst zum Einsatz kam.
Schon lange gehört Alex Popp aber zu den festen Größen des Frauenfußballs. Wie kam Popp aber in diese Welt? Wie war bisher ihre Karriere? Und: Was ist über ihr Privatleben bekannt? Hier alle wichtigen Infos auf einen Blick.

Freund, Gehalt, Eltern: Das ist Alex Popp

Alle Fakten zu Alexandra Popp auf einen Blick:
  • Name: Alexandra Popp
  • Alter: 31
  • Geburtstag: 06.04.1991
  • Sternzeichen: Widder
  • Geburtsort: Witten, NRW
  • Eltern: Andreas und Iris
  • Geschwister: einen Bruder
  • Wohnort: Wolfsburg
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Größe: 1,74 m
  • Beruf: Fußballerin, zuvor Tierpflegerin
  • Verein: VfL Wolfsburg (seit 2012)
  • Freund: Patrick
  • Kinder: keine
  • Gehalt: ca. 40.000 Euro/Jahr
  • Instagram: alex.popp11

Lebenslauf und Karriere von Alexandra Popp

Schon als kleines Mädchen in Nordrhein-Westfalen war Alexandra Popp von Fußball begeistert. Ihre Jugend verbrachte sie in gemischten Mannschaften, bis sie mit 14 Jahren in ihre erste Frauenfußballmannschaft kam: der 1. FFC Recklinghausen. 2008 wechselte sie zum FCR Duisburg, wo sie ihr Debüt in der Frauen-Bundesliga feierte. 2012 wechselte sie dann zum VfL Wolfsburg, wo sie noch heute spielt. In Wolfsburg hat sie schon mehrere Titel gewonnen: DFB-Pokal, Champions League und deutsche Meisterschaft hat sie alles schon mehrmals gewonnen.
Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg feiert im Konfetti liegend den Sieg des DFB-Pokals 2016.
Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg feiert im Konfetti liegend den Sieg des DFB-Pokals 2016.
© Foto: dpa
Seit 2010 ist Popp in der Frauen-Nationalmannschaft. Wie bei den Männern ist es auch im Frauenfußball üblich, dass man vorher die U-Mannschaften durchläuft: So spielte sie für die U15, U17, U19 und U20, bevor sie dann bei den ganz großen mitspielte. Im Februar 2019 wurde sie zur Kapitänin der Nationalmannschaft berufen. Bei der EM 2022 entwickelte sich Alex Popp zum Superstar: In allen Spielen des Turniers traf die Torjägerin mindestens ein Tor. Nur im alles entscheidenden Finale konnte sie wegen einer Muskelzerrung nicht spielen – zur Verhängnis des Teams. Nach 120 Minuten gewannen die Engländerinnen 2:1.
Für Alex Popp hätte es aber auch anders kommen können. Bevor sich ihre Fußball-Leidenschaft in eine Karriere verwandelte, hat Alexandra Popp eine dreijährige Ausbildung zur Tierpflegerin gemacht. Ihre Tierliebe zeigt sich auch noch heute: Auf Instagram posiert sie oft mit ihrem Hund Patch, den sie seit 2018 hat.

Gehalt von Alexandra Popp: Was verdienen Fußballerinnen?

Genaue Zahlen sind öffentlich nicht über die Gehälter im Frauenfußball bekannt. Klar ist aber, dass sie deutlich weniger verdienen als die Männer. Bei VfL Wolfsburg verdienen die Frauen wohl am besten im Vergleich mit anderen Vereinen in der Frauen-Bundesliga. Mann kann davon ausgehen, dass Alex Popp über 40.000 Euro im Jahr verdient. Hinzu kommen dann noch Prämien, die die Spielerinnen bei bestimmten Erfolgen erhalten. Wenn die Frauen die Fußball-EM 2022 gewinnen, erhält jede Spielerin eine Prämie von 60.000 Euro. Allein für den Finaleinzug gibt es schon mal 30.000 Euro pro Spielerin, auch die Halbfinal- und Viertelfinalspiele wurden gut belohnt.

Freund und Familie: Das Privatleben von Alexandra Popp

Über das Privatleben von Alexandra Popp ist nicht viel bekannt. Sie hat einen Freund namens Patrick, mit dem sie zusammen in Wolfsburg wohnt. Sehr oft ist er bei den Spielen seiner Freundin im Stadion zu sehen. Das Paar hat keine Kinder, aktuell nur der oben genannte Hund Patch.

Giulia Gwinn, Merle Frohms, Lena Oberdorf & Co.

Weitere Porträts zu den Spielerinnen des deutschen Nationalteams gibt es hier: