Auf Verbrecherjagd „Dumm gelaufen“ - Neue Arbeit für die „Rentnercops“

Tilo Prückner (r) als Kommissar Edwin und Wolfgang Winkler als Kommissar Günter. Zusammen sind sie die „Rentnercops“. Foto: Oliver Berg
Tilo Prückner (r) als Kommissar Edwin und Wolfgang Winkler als Kommissar Günter. Zusammen sind sie die „Rentnercops“. Foto: Oliver Berg © Foto: Oliver Berg
München / DPA 30.08.2018

„Die Rentnercops“ bekommen neue Arbeit im Ersten. Am Mittwoch starten 16 neue Folgen mit Günter (Wolfgang Winkler) und Edwin (Tilo Prückner), den beiden Kommissaren, die eigentlich längst im Ruhestand sind, aber von der Verbrecherjagd in Köln nicht lassen können.

Im ersten neuen Fall „Dumm gelaufen“ ermitteln die Rentnercops gegen einen Mann, der seine Frau erschlagen hat, weil er sie für eine Einbrecherin hielt, wie das Erste am Donnerstag mitteilte. Edwin ist nach seinem Herzinfarkt zwar auf dem Weg der Besserung, muss aber noch im Krankenhaus bleiben und sich von dort aus in die Ermittlungen einschalten.

Verwickelt wird der Fall, als eine zweite Leiche gefunden wird: ausgerechnet der Einbrecher. Die neuen Folgen der „Rentnercops“ sind jeweils mittwochs um 18.50 Uhr zu sehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel