Susan Sideropoulos ist eine deutsche Schauspielerin und Fernsehmoderatorin, die vor allem durch ihre langjährige Rolle der Verena Koch bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt wurde. Nachdem sie mit ihrer ehrlichen und offenen Art in den letzten Jahren eher auf Social-Media-Plattformen wie Instagram unterwegs war, feiert sie nun ihr großes TV-Comeback: Im September und Oktober liefen Dreharbeiten des dritten „GZSZ“-Spin-offs „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“, in welchem Susan eine wichtige Rolle spielen wird.
Doch wie tickt Susan Sideropoulos eigentlich? Hat sie einen Mann und Kinder? Und wie sieht es mit der Veröffentlichung ihres Buches aus? Wir haben die Schauspielerin genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von ihrem Comeback bis hin zu ihrem Instagram findet ihr hier.

Susan Sideropoulos Steckbrief: Alter, Mann, Instagram

Alle Fakten zu Susan Sideropoulos im Überblick:
  • Name: Susan Sideropoulos
  • Beruf: Schauspielerin, Fernsehmoderatorin, Autorin
  • Geburtstag: 14. Oktober 1980
  • Alter: 41 Jahre
  • Sternzeichen: Waage
  • Geburtsort: Hamburg
  • Wohnort: Berlin
  • Größe: 1,60 m
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Familienstand: verheiratet
  • Mann: Jakob Shtizberg
  • Kinder: zwei Söhne
  • Instagram: susan_sideropoulos

Susan Sideropoulos: Herkunft

Susan Sideropoulos’ Nachname stammt von ihrem griechischen Vater, während ihre Mutter in Israel als Kind deutsch-jüdischer Flüchtlinge geboren wurde. Aus ihrer Herkunft hat die Schauspielerin nie einen großen Hehl gemacht: 2006 heiratete sie nach jüdischem Ritus und auch ihre zwei Söhne gehen auf eine jüdische Schule.

Susan Sideropoulos: Mann und Kinder

Susan Sideropoulos ist seit 2006 mit ihrem Jugendfreund Jakob Shtizberg verheiratet und nach eigenen Aussagen glücklicher denn je. Kennengelernt haben die beiden sich bereits 1995 in einem jüdischen Ferienlager in Südtirol.
Das Familienglück wurde 2010 mit ihrem ersten gemeinsamen Sohn Joel Panagiotis ergänzt. Ein Jahr später, also 2011, folgte dann die Geburt ihres zweiten Sohnes Liam Chaim.

Susan Sideropoulos: Buch „Rosarotes Glück“

Im März 2021 hat Susan Sideropoulos ihr erstes Buch veröffentlicht. Das literarische Werk trägt den Titel „Rosarotes Glück: Setz doch mal die rosarote Brille auf!“. Dies ist auch das Motto der beliebten Schauspielerin. In den rund 240 Seiten nimmt sie uns auf ihre Lebensreise mit und zeigt in einem Plauderton, wie viel besser es sich mit einer rosaroten Sicht auf die Dinge leben lässt. Denn eine Sache hat Susan verstanden: Die Welt ist nicht so wie sie ist, sie ist so wie wir sind. Und genau diese Botschaft möchte sie ihren Fans mit ihrem Buch „Rosarotes Glück“ ans Herz legen.

Susan Sideropoulos: Shop

Nachdem Susan Sideropoulos ihr erstes Buch „Rosarotes Glück“ veröffentlicht hat, folgte ein Onlineshop unter demselben Namen. Möchte man ihr Lebensmotto also auch nach außen tragen, findet man dort vor allem Taschen und Oberteile. Hier gelangt ihr zu ihrem Onlineshop.

Susan Sideropoulos bei „GZSZ“

Von 2001 bis 2011 spielte sich Susan Sideropoulos in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ als Verena Koch in die Herzen der Fans. Ihre Rolle bei „GZSZ“ lebte ein glückliches Leben mit ihrem Ehemann Leon Moreno (Daniel Fehlow). 2010 ging die Schauspielerin für drei Monate in Babypause, ihre Schwangerschaft wurde jedoch in den Verlauf der Serie miteinbezogen, sodass auch Verena und Leon ein Kind erwarteten. Oskar Moreno (damals von Linus Höhne gespielt) ergänzte schließlich ihr Familienglück bei „GZSZ“. 2011 starb Susan Sideropoulos schlussendlich nach einem Autounfall auf der Landstraße den Serientod und verließ „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.

Susan Sideropoulos: Rolle bei „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“

Nachdem Susan Sideropoulos bereits vor zehn Jahren bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ausgestiegen ist, hätte niemand damit gerechnet, dass sie jemals wieder zu der Serie zurückkehren würde. Nun hat RTL jedoch bestätigt, dass sie eine Rolle in dem „GZSZ“-Spin-off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“ spielen wird. Sie wird ihr Comeback also nicht direkt bei „GZSZ“ feiern. Trotz allem hält RTL sich bislang mit Informationen bezüglich Sideropoulos’ Rückkehr verdeckt, weshalb wir nur Vermutungen dazu aufstellen können. Nachdem ihre Rolle Verena Koch bei „GZSZ“ vor zehn Jahren den Serientod gestorben ist, scheint es eher unwahrscheinlich, dass RTL sie von den Toten auferstehen lassen wird. Leider müssen wir uns jedoch noch etwas gedulden, bevor wir Antworten auf unsere Vermutungen erhalten werden, da der TV-Start des „GZSZ“-Spin-offs noch nicht bekannt ist.

Susan Sideropoulos: Weitere TV-Rollen

Neben Susan Sideropoulos’ bekannter Rolle der Verena Koch bei „GZSZ“ spielte sie in zahlreichen weiteren TV-Serien mit. 2007 nahm sie an der zweiten Staffel der Tanzshow „Let’s Dance“ teil und belegte dort den ersten Platz. Im Oktober 2009 trat sie anschließend in einer Folge der Serie „Alarm für Cobra 11“ als Polizistin und späterem Mordopfer auf. Zudem stand die Schauspielerin für die Serie „Küstenwache“ und für das Format „Let’s Dance – Let’s Christmas 2013“ vor der Kamera. Im Herbst 2015 verkörperte Susan die Hauptrolle in der Sat.1-Daily-Soap „Mila“, welche wegen schwacher Einschaltquoten bereits nach zehn Folgen abgesetzt wurde. Zuletzt war die Schauspielerin 2019 in der ProSieben-Sendung „The Masked Singer“ im Schmetterlingskostüm zu sehen, wo sie in der zweiten Folge ausschied.

Susan Sideropoulos: Moderationen

Neben der Tätigkeit als Schauspielerin ist Susan Sideropoulos auch zahlreich als Fernsehmoderatorin unterwegs. Angefangen hat dies im Herbst 2005, wo sie gelegentlich als Gastmoderatorin die Comedy-Nachrichtensendung „Freitag Nacht News“ auf RTL moderierte. Daraufhin folgte 2006 die Moderation der Musiksendung „Top of the Pops“. Nach einer längeren Pause, in welcher man Susan wieder viel als Schauspielerin sehen konnte, löste sie im August 2012 die derzeitige Moderatorin bei „Traumhochzeit“ für eine Neuauflage ab. Nach 2012 wurde es bezüglich Moderationen dann eher ruhiger um Susan Sideropoulos.

Susan Sideropoulos: Ehrenamtliches Engagement

Neben der Schauspielerei und der Moderation engagiert Susan Sideropoulos sich ehrenamtlich. Sie ist Botschafterin des christlichen Kinder-und Jugendwerks „Die Arche“ und des Integrationswettbewerbes „Alle Kids sind VIPs“ der Bertelsmann Stiftung. Außerdem unterstützt sie den Verein „Herzenswünsche e.V.“ für schwer erkrankte Kinder.