Wer ist Schmyt? Diese Frage stellen sich wohl einige, die aktuell online oder auf Festivals auf die Musik dieses Künstlers aufmerksam werden. Schmyt ist ein deutscher Sänger und Rapper, der früher Mitglied der Band Rakede war und seit 2020 solo unterwegs ist. Sein Stil wird oft als deutscher R‘n‘B bezeichnet, Kritiker sehen ihn als „Vorreiter der ‚Neuen Deutschen Ballade‘“. Im Mai 2022 veröffentlichte Schmyt sein erstes Album „Universum regelt“.
Doch wer steckt hinter dem Künstler? Wie alt ist Schmyt? Woher kommt er und hat er eine Freundin? Privat lässt der Musiker nicht allzu viel raus, doch wir haben uns auf die Suche begeben und euch zusammengefasst, was über Schmyt bekannt ist.

Schmyt im Wiki-Steckbrief

Die wichtigsten Infos zu Schmyt auf einen Blick:
  • Name: Julian Schmit
  • Künstlername: Schmyt
  • Alter: unbekannt
  • Geburtstag: unbekannt
  • Wohnort: früher Viersen, Köln, Hamburg, Berlin – aktuell unbekannt
  • Instagram: derschmyt
  • Homepage: schmyt.de

Herkunft, Studium, Wohnort – Woher kommt Schmyt?

Sonderlich viel hat der Sänger in der Vergangenheit nicht über sich preisgegeben. Schmyt kommt ursprünglich wohl aus Viersen, wie einem Interview mit „rp-online.de“ zu entnehmen ist. Studiert hat er Jazz und Pop in Arnheim in Holland. Schon als Kind hat er Geige gespielt, später mit Gitarre und Tropete angefangen. Beim Musikstudium hat er seine Band-Kollegen von Rakede kennengelernt, mit denen er gemeinsam das Abschlusskonzert der Musikhochschule absolvierte. Später soll er in Köln, Hamburg und Berlin gewohnt haben. Ob er aktuell immer noch in Berlin wohnt, ist unklar. 2020 wurde er zumindest noch im digitalen Musikmagazin „Diffus“ als Berliner bezeichnet.

Was über Schmyts Familie bekannt ist

Auch dazu ist nicht allzu viel im Netz zu finden. Jedoch ist bekannt, dass Schmyts Vater, der Lehrer war, nicht mehr lebt. Dem österreichischen „Kurier“ verriet er das bereits 2014 in Bezug auf den Rakede-Song „Schwerelos“: „Das Lied ist nach dem Tod meines Vaters entstanden. Ich war sehr deprimiert und habe das in diesem emotionalen Moment in 30 Minuten geschrieben.“
Über seine Mutter oder darüber, ob er Geschwister hat, ist nichts bekannt.

Wie alt ist Schmyt?

Die Frage nach seinem Alter beschäftigt die Schmyt-Fans seit seinem Bekanntwerden. Tatsächlich lässt sich nirgends eine genaue Angabe zu seinem Geburtstag oder zu seinem Alter finden. Er gibt lediglich „20. Jahrhundert“ als Geburtsdatum an.
Spekuliert wird da natürlich viel. Von Anfang 20 bis Anfang 40 wird im Netz so ziemlich alles genannt. Unter einem Interview auf YouTube schreibt ein User etwa auf die Frage, wie alt Schmyt denn sei: „Auf jeden Fall ü40. Maeckes hat eine Line „[…] der älteste im Game nach Tretti und Schmyt.“ Das würde bedeuten, Schmyt könnte tatsächlich über 40 sein, denn Maeckes ist 39 Jahre alt, Trettmann 48. Um welches Lied es sich dabei handelt, nennt dieser Nutzer jedoch nicht. Da man online dazu auch nichts findet, lässt sich das leider nicht überprüfen. Generell ist zu sagen: Sein Alter ist wohl das größte Mysterium um Schmyt.

Hat Schmyt eine Freundin und Kinder?

Es überrascht nicht, dass es auch hierzu keine klare Antwort gibt. Vielmehr gibt es keine Antwort, denn zu Schmyts Beziehungsstatus ist tatsächlich überhaupt nichts bekannt.
Kinder hat der Sänger aktuell noch keine – doch dass er es nicht ausschließt, einmal welche zu haben, lässt sich im Interview mit „Diffus“ heraushören: „Ich wünsche mir nicht, dass sich meine Kinder später am meisten über das definieren, was andere Leute über sie denken.“

Wie tickt Schmyt sonst so?

In Interviews wirkt Schmyt immer etwas zurückhaltend. Auch auf der Bühne hat es oft den Anschein, als ob er gar nicht so gerne im Mittelpunkt steht. Dass der Sänger sehr nachdenklich ist, zeigen seine Songs. Doch wie tickt Schmyt denn sonst so? In einem Interview mit „Diffus“ hat er ein bisschen über sich erzählt. Im Rahmen eines Campingausflugs mit Magazin-Gründer Torben verrät er etwa, dass er am besten am Wasser oder im Wald entspannt. Und wichtig: „Mobilfunkgeräte nicht dabei zu haben.“
In dem Interview gewährt Schmyt auch einen kleinen Einblick in seine Vergangenheit: „Ich hatte auf jeden Fall hart an Coolness-Komplexen zu knabbern, weil ich eigentlich immer ein Vogel war. Ich finde Vogel-sein überhaupt nicht schlimm, solange man nicht merkt, dass man einer ist.“ In der Schule hätte er das durch die anderen Kinder dann aber gemerkt und dann habe es ihn gestört.
Sein „Song des Lebens“ ist übrigens „We Are The Champions“ von Queen.

Tickets für Schmyt: Konzerte und Tour 2022

Zwischen Mai und August ist Schmyt auf diversen Festivals zu sehen, darunter „Southside Festival“, „Hurricane“ und „Lollapalooza“.
Eigene Konzerte folgen dann im Rahmen der Herbst-Tour 2022.
Das sind die Termine im Herbst:
  • 26.10.2022 – Hamburg
  • 28.10.2022 – Rostock
  • 30.10.2022 – Dortmund
  • 31.10.2022 – Frankfurt am Main
  • 02.11.2022 – Wien
  • 05.11.2022 – Freiburg
  • 07.11.2022 – Köln
  • 08.11.2022 – Hannover
  • 10.11.2022 – München
  • 11.11.2022 – Jena
  • 12.11.2022 – Hamburg
  • 13.11.2022 – Münster
  • 15.11.2022 – Stuttgart
  • 18.11.2022 – Leipzig
  • 19.11.2022 – Berlin
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Tickets für die noch nicht ausverkauften Shows gibt es bei den üblichen Anbietern wie Eventim oder KrasserStoff sowie auf Schmyts Homepage.

Schmyt: Songs und Album „Universum regelt“

2020 veröffentlichte Schmyt seine erste Solo-Single mit dem Titel „Niemand“. Seither hat er bereits mehrere eigene Songs veröffentlicht, darunter diverse Kollaborationen mit bekannten Musikern wie RIN, Cro, Haftbefehl oder Majan.
Am 20. Mai 2022 ist Schmyts Debütalbum „Universum regelt“ erschienen.
Die Singles von Schmyt im Überblick:
  • 2020: „Niemand“
  • 2020: „Taximann“
  • 2021: „Gift“ (feat. RIN)
  • 2021: „Keiner von den Quarterbacks“
  • 2021: „Ich wünschte, du wärst verloren“
  • 2021: „Universum regelt“ (feat. Majan)
  • 2022: „Liebe verloren“
  • 2022: „Alles anders (weniger im Arsch)“ (feat. Cro)
  • 2022: „Mach kaputt“ (feat. OG Keemo)
Die Songs der EP „Gift“:
  • „Gift“
  • „Niemand“
  • „Taximann“
  • „Poseidon“
  • „Jenny“
  • „100 Euro“
Die Songs auf Schmyts Album „Universum regelt“ (2022):
  • „Ich wünschte, du wärst verloren“
  • „Medusa“
  • „Alles anders (weniger im Arsch)“ (feat. Cro)
  • „Keiner von den Quarterbacks“
  • „Liebe verloren“
  • „Tangebounce Freestyle“ (feat. Majan)
  • „Abendkleider und Nadelstreifen“
  • „Buddy Holly“
  • „Scherben und Schnittwunden“
  • „Universum regelt“ (feat. Majan)
  • „Höhenangst“
  • „Proteinprodukte 2D Metaverse (Skit)“
  • „Bumms“
  • „Mach kaputt“ (feat. OG Keemo)
Schmyts Gastbeiträge bei anderen Künstlern:
  • 2020: Yassin – „Taube“
  • 2020: Majan & Megaloh – „Monoton“
  • 2021: Haftbefehl feat. Schmyt & Bausa – „Leuchtreklame“
  • 2021: RIN feat. Schmyt – „Athen“
  • 2021: RIN feat. Schmyt – „Douglas“
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schmyt war Sänger der Band Rakede

Die Band Rakede hatte seit der Gründung im Jahr 2006 mehrere Mitglieder-Wechsel. Schmyt war seit 2013 Teil der Band unter dem Namen „Triebwerk 1“. Er schrieb auch fast alle Songs. 2014 erschien das Debütalbum „Rakede“. Es folgten zwei weitere, bis es 2017 zur Auflösung der Band kam. Bekanntere Songs von Rakede sind beispielsweise „Nimmst du mich mit“ und „Jetzt gehst du weg“.

Schmyt auf Instagram

Schmyt hat einen öffentlichen und verifizierten Instagram-Account. Derzeit folgen ihm rund 66.000 Fans (Stand: Juni 2022), denen er überwiegend Einblicke in seine Arbeit gewährt. Wer auf private Schnappschüsse hofft, hat leider Pech. Neben Videos und Fotos zu seiner Musik teilt er nur noch Fotos von Shootings.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.