Comeback Michael Bublé brilliert bei einziger Deutschland-Show

Michael Bublé bei Dreharbeiten zur Graham Norton Show. Foto: Matt Crossick
Michael Bublé bei Dreharbeiten zur Graham Norton Show. Foto: Matt Crossick © Foto: Matt Crossick
München / DPA 05.12.2018

Der kanadische Superstar Michael Bublé hat nach zweijähriger Auszeit sein einziges Deutschlandkonzert in diesem Jahr gegeben. Die Show am Dienstagabend in München wurde im Internet übertragen - sehr zur Freude des 43-jährigen Sängers.

Nach den ersten zwei Songs, seinen Hits „Feeling Good“ und „Haven't Met You Yet“, sagte er: „Ich liebe all' diese Kameras. Sie bringen mich zu meinen Lieben. Ich stelle mir gerade vor, dass ich die Show für meine Familie spiele, für meine Frau und für meine Kinder - Hey, ich liebe euch!“. Musikalisch bewies Bublé, dass er Jazz zu Pop verwandeln und in die Fußstapfen Frank Sinatras treten kann.

Ende 2016 war bei seinem Sohn Noah Krebs diagnostiziert worden. Bublé und seine Frau, die argentinische Schauspielerin Luisana Lopilato, hatten sich daraufhin aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Zwischenzeitlich machte sogar das Gerücht die Runde, dass sich der viermalige Grammy-Gewinner ganz aus dem Showbusiness zurückziehen wolle. Doch Mitte November erschien nun sein neues Album „Love“.

Im Verlauf der 90-minütigen Gala im Rahmen der Telekom-Street-Gigs-Reihe sang Bublé, begleitet von Streichorchester, Bläsersatz und Band, die größten Hits seiner Karriere. Dazu präsentierte er Lieder seines neuen Albums sowie Songs aus dem Great American Songbook - Titel wie „I Only Have Eyes For You“, „Sway“ oder Louis Primas Gassenhauer „Buona Sera Signorina“.

Homepage Bublé

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel