Wie die PR-Agentur „factory 92“ in Hamburg mitteilt, hat die dänischen Behörden gerade ihr Verbot für größerer Versammlungen bis zum 31. August 2020 verlängert. Das Verbot gilt auch für das diesjährige Roskilde Festival. „Obwohl wir befürchtet hatten, dass dies passieren würde, haben wir bis jetzt gehofft, dass es nicht so enden würde. Das Risiko einer Infektion mit dem COVID-19-Virus ist jedoch zu groß, wenn viele Personen versammelt sind, und diese Überlegung ist bei weitem die wichtigste. Folglich wird es diesen Sommer kein Roskilde Festival geben“, ist auf der Webseite des Festivals zu lesen.  Beimdiesjährigen Festival wären unter anderem Taylor Swift, Deftones und Faith No More auf der Bühne gestanden.

Tickets können übertragen werden

Dass das Festival zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden könnte, scheint ausgeschlossen. „Wir hatten unsere Daumen gedrückt in der Hoffnung, dass sich die Situation rechtzeitig bis zum Sommer bessern würde. Leider ist das nicht passiert“. hieß es in einem Statement.

Wer ein Ticket für das Roskilde Festival 2020 gekauft hat, kann dieses auf 2021 übertragen. Wer dies nicht möchte, bekommt das Ticket erstattet.