Auszeichnung Carrie Underwood holt begehrte Country-Video-Trophäe

Country-Sängerin Carrie Underwood zeigt sich nach ihrem schweren Sturz gut erholt bei der Preisverleihung in Nashville. Foto: Mark Humphrey/AP
Country-Sängerin Carrie Underwood zeigt sich nach ihrem schweren Sturz gut erholt bei der Preisverleihung in Nashville. Foto: Mark Humphrey/AP © Foto: Mark Humphrey
Nashville / DPA 08.06.2018

Carrie Underwood (35) hat bei der Vergabe der CMT Music Awards für die besten Country-Musik-Videos einen weiteren Preis gewonnen. Für den mit Rapper Ludacris aufgenommenen Hit „The Champion“ holte die US-Sängerin in der Nacht zum Donnerstag die Trophäe für das beste Video einer Sängerin.

Es war Underwoods 18. CMT-Auszeichnung seit ihrem ersten Gewinn im Jahr 2006 - das macht die „Cry Pretty“-Sängerin zur meist dekorierten Künstlerin in der Geschichte der Videopreise.

Zu den weiteren Gewinnern zählte Blake Shelton mit dem Video zu seinem Song „I'll Name the Dogs“ in den Sparten Video des Jahres und bestes Video eines männlichen Sängers. Für die Preisverleihung in Nashville konnten Fans online ihre Stimme abgeben.

Nach einem schweren Sturz im November war Country-Star Underwood im April bei der Verleihung der Country Music Awards in Las Vegas erstmals wieder öffentlich aufgetreten. Die siebenfache Grammy-Preisträgerin war vor ihrem Haus in Nashville verunglückt und hatte sich das Handgelenk gebrochen. Außerdem musste sie im Gesicht mit bis zu 50 Stichen genäht werden.

CMT-Gewinner

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel