Tote Hosen Konzert Campino ist fit für Stuttgart

Tote Hosen-Sänger Campino ist wieder fit.
Tote Hosen-Sänger Campino ist wieder fit. © Foto: Henning Kaiser/dpa
Stuttgart / swp 18.07.2018
Fans der Toten Hosen können aufatmen: Campino hat sich gut von seinem Hörsturz erholt. Damit das so bleibt, haben wir Bade-Tipps rund um den Wasen.

Nach einem Hörsturz und mehreren in der Folge abgesagten Konzerten ist Campino zurück auf der Bühne: Das Open-Air-Konzert der Toten Hosen auf dem Cannstatter Wasen kann am Samstag wie geplant stattfinden. Die Veranstaltung ist restlos ausverkauft; rund 65.000 Besucher werden erwartet.

Massive Verkehrsbehinderungen erwartet

Da ein Großteil der gewohnten Parkplätze am Cannstatter Wasen nicht zur Verfügung stehen, ist mit massiven Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Der Veranstalter rät allen Konzertbesuchern daher dringend, P+R-Angebote und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen und rechtzeitig anzureisen.

Das Leuze hat bis 23 Uhr geöffnet

Gute Nachrichten für Bade-Fan Campino: Nach seiner Anzeige wegen Hausfriedensbruchs in Dresden kann er in Stuttgart nach seinem Auftritt ganz legal planschen – wenn er schnell ist. Gleich um die Ecke der Wasenbühne liegt nämlich das Stuttgarter Mineralbad Leuze. Nächtliche Kletterpartien über Zäune entfallen hier, denn samstags haben Sauna, Kaltbadehalle und Bewegungsbad der Einrichtung ganz regulär bis 23 Uhr geöffnet. Da das Hosen-Konzert um 22.30 Uhr endet, steht einem kurzen, Sprung ins erfrischende Nass nichts im Wege.

Weitere Freibad-Locations in der Nähe sind das Inselbad Untertürkheim und das Höhenfreibad auf dem Killesberg. Beide schließen allerdings bereits um 20.30 Uhr. Vielleicht also doch lieber fix ins Leuze...

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel