Sprache AnnenMayKantereit fehlt es an kölschem „Fachvokabular“

„Schlagschatten“ heißt das neue Album von AnnenMayKantereit. Foto: Henning Kaiser
„Schlagschatten“ heißt das neue Album von AnnenMayKantereit. Foto: Henning Kaiser © Foto: Henning Kaiser
Köln / DPA 04.12.2018

Die Band AnnenMayKantereit („Oft gefragt“, „Pocahontas“) kommt aus Köln - ein Karnevalslied auf Kölsch ist von ihr aber nicht zu erwarten.

„Wir verstehen Kölsch zwar ganz gut, aber beim Sprechen würde es wohl hapern“, sagte Sänger Henning May (26) der Deutschen Presse-Agentur. Es klinge dann zwar rheinisch, aber es fehle das „Fachvokabular“. Die Musik von Kölsch-Bands wie Kasalla („Stadt met K“) finde die Band gut, betonte May. „Aber es ist trotzdem etwas, von dem wir uns fernhalten.“

AnnenMayKantereit veröffentlichen am Freitag (7. Dezember) ihr neues Album „Schlagschatten“. Ihr Erstling „Alles nix Konkretes“ war ein großer Erfolg.

Website AnnenMayKantereit

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel