New York / DPA

Ein hartnäckiger Stalker ist erneut in das Haus der Pop-Sängerin Taylor Swift in New York eingebrochen. Der 23-Jährige sei gefasst worden, nachdem er eine Fensterscheibe eingeschlagen hatte, berichteten die US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei.

Die Musikerin („Look What You Made Me Do“), die zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause war, wird seit Jahren von dem Mann verfolgt. Zuletzt war er vor einem Jahr in das Haus eingebrochen, hatte dort geduscht und dann in Swifts Bett geschlafen. Damals gab es strenge Auflagen vom Gericht - neben einer Haftstrafe verhängte der Richter ein striktes Annäherungsverbot sowie eine psychiatrische Behandlung.