Missbrauchsvorwürfe Jury-Auswahl im zweiten Cosby-Prozess hat begonnen

Bill Cosby (r) kommt mit seinem Sprecher Andrew Wyatt zum Gericht. Foto: Corey Perrine/AP
Bill Cosby (r) kommt mit seinem Sprecher Andrew Wyatt zum Gericht. Foto: Corey Perrine/AP © Foto: Corey Perrine
Norristown / DPA 02.04.2018

Für die Neuauflage des Prozesses gegen den US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung hat am Montag die Auswahl der Jury begonnen.

Bei dichtem Schneetreiben kam Cosby begleitet von Anwälten zu dem Gericht in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania. Zwölf Juroren müssen in den kommenden Tagen gefunden werden. Der Prozessauftakt ist für den kommenden Montag angesetzt.

Das erste Verfahren gegen Cosby war im Sommer 2017 abgebrochen worden, nachdem sich die damalige Jury auch nach tagelangen Beratungen nicht hatte einigen können. Bei der Neuauflage des Prozesses geht es nach wie vor um die Frage, ob Cosby die Klägerin Andrea Constand an einem Abend im Jahr 2004 sexuell missbrauchte.

Cosby, der mit der „Bill Cosby Show“ weltweit berühmt geworden war, weist die Vorwürfe zurück.