Britisches Königshaus Harry und Meghan: Spenden statt Hochzeitsgeschenke

Prinz Harry und Meghan Markle wollen am 19. Mai heiraten. Foto: Andrew Matthews/PA Wire
Prinz Harry und Meghan Markle wollen am 19. Mai heiraten. Foto: Andrew Matthews/PA Wire © Foto: Andrew Matthews
London / DPA 09.04.2018

Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle wollen zu ihrer Hochzeit keine Geschenke, sondern lieber etwas Gutes tun. Sie rufen zu Spenden für sieben Wohltätigkeitsorganisationen auf, wie der Kensington-Palast in London mitteilte.

Dazu gehören Vereinigungen, die sich um HIV-infizierte Kinder, um Obdachlose oder Waisen kümmern, deren verstorbene Eltern Angehörige der britischen Streitkräfte waren. Andere Organisationen helfen Frauen in Slums im indischen Mumbai oder schützen die Umwelt.

Die 36-jährige Meghan setzt sich besonders für Frauenrechte ein, der 33-jährige Harry unter anderem für Kriegsversehrte. Das Paar wird sich am 19. Mai in Windsor westlich von London das Jawort geben.