Der Journalist und Mediziner Eckart von Hirschhausen hält sein Gewicht. Nachdem er vor gut einem Jahr zehn Kilo abgespeckt hatte, war er allerdings nicht sicher, wie leicht das sein würde.

„Wenn ich ehrlich bin: Ich hatte Angst! Angst, die zehn Kilo wieder zuzunehmen“, sagte der 51-Jährige im Gesundheitsmagazin „Dr. von Hirschhausens Stern Gesund Leben“ (01/2019). „Schließlich haben bislang die meisten Prominenten, die sich öffentlich für ihre Gewichtsabnahme weit aus dem Fenster gelehnt haben, die Macht des Jo-Jos voll zu spüren bekommen.“ Bei ihm habe es den Jo-Jo-Effekt, bei dem das Gewicht nach dem Abnehmen wieder nach oben schnellt, aber nicht gegeben: Mit Intervallfasten, bei dem längere Essenspausen empfohlen werden, habe er anhaltenden Erfolg.

„Ich mag daran das Undogmatische: Iss, was dir schmeckt, halt nur nicht die ganze Zeit“, sagte von Hirschhausen. „Acht Stunden am Tag volle Freiheit, was man mag. Und ein bisschen Disziplin vor und nach dem Schlafengehen.“ Um erfolgreich dabei zu sein, gelte es drei typische Klippen zu überwinden: Essen als soziales Event zu akzeptieren und Ausnahmen zuzulassen. Darauf zu achten, dass die Ausnahmen nicht zur Regel werden und speziell Süßigkeiten nicht als ständige Belohnung einzusetzen.

Pressemitteilung