Berlin / DPA

Schauspieler und Sänger David Hasselhoff (66) liebt es, seine Fans auf der Bühne mit deutschsprachigen Schlagern zu überraschen.

Auf der 90er-Party in Gelsenkirchen sang der US-Amerikaner am vergangenen Wochenende etwa „Mit 66 Jahren“. „Ich kannte Udo Jürgens und bin 66 Jahre alt. Das hat auch geklappt. Jeder meinte vorher, das werde nie hinhauen. 'Die Leute kennen das nicht, die sind zu jung'. Aber ich wollte es versuchen“, sagte Hasselhoff der Deutschen Presse-Agentur.

Der Entertainer („Looking For Freedom“, „Limbo Dance“), der im Oktober erneut auf Deutschland-Tour geht, stimmte im Interview auch „Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews an. „Als ich das bei einem Konzert machen wollte, meinte meine Band: 'Nein, das solltest du nicht tun. Madonna würde das nicht machen'. Aber mir ist das egal. Ich mache das, was ich will. Ich habe Spaß.“

Die Zuschauer würden nur aus einem einzigen Grund zu seinen Konzerten kommen: Um Spaß zu haben. Er habe verrückterweise auch eine große Heavy-Metal-Fangemeinde. „Ich mache ein paar Heavy-Metal-Songs auf meinem neuen Album. Warum nicht? Ich habe noch keinen Albumtitel, aber er sollte lauten: 'Alles ist erlaubt'. Ich mache alles. Weil ich es kann. Weil ich es will“, sagte Hasselhoff weiter.

Homepage