Zu fett?

SWP 09.05.2014

Kritik aus Japan Godzilla ist das japanische Monster schlechthin. Als Roland Emmerich 1998 eine Hollywood-Fassung drehte, hagelte es Kritik aus Asien. Der neue "Godzilla"-Film von Gareth Edwards erntet zwar äußerst positive Vorab-Berichte - aber aus Japan kommt bereits wieder Häme. Dieser Godzilla habe einen "fetten" Oberkörper und einen "wuchtigen" Hintern, heißt es da laut "Japan Times" und "Hollywood Reporter". Godzilla sei nun "ein amerikanischer Fatty" und ein "Kalorienmonster", er sei "mit zu viel Cola und Pizza wohl fett geworden". Andere japanische Filmfans nennen ihn "Marshmallow-Godzillla" und "Couch-Potato-Godzilla" oder sehen Ähnlichkeiten mit einer Robbe. Ganz offensichtlich: Dieser Film wird wohl ein fetter Hit.

Das Monster sind wir